Maria Taferl schießt Leiben 6:1 vom Platz

Eine maria-taferl scleiben svWoche nach der bitteren 2:7-Abfuhr in Münichreith schlug Maria Taferl zurück: Den Frust dieses Debakels bekam der SV Leiben zu spüren, der seinerseits mit einem Debakel auf die Heimreise geschickt wurde. Kapitän Reinhard Schatz & Co. zerlegten Leiben mit 6:1, damit hat Maria Taferl aus den drei Heimspielen satte sieben Punkte eingefahren.

 

Für die Gäste ging der kleine Erfolgslauf - zwei Erfolge aus den jüngsten beiden Matches - jäh zu Ende, der dritte Auftritt in dieser Saison in der Fremde mündete erstmals in einer Niederlage. Dabei gelang ein Auftakt nach Maß. Christopher Fürst besorgte nach nur zwei Minuten das 0:1. Kurz vor der Pause glich Marek Fiala aus, ein Doppelschlag nach der Pause führte zum 3:1: Schatz (50.) und erneut Fiala (52.) stellten auf 3:1. Binnen vier Minuten erhöhten Alex Gerlich (59.) und Fiala (63.) auf 5:1, Roland Zimmerl besorgte den Endstand von 6:1.