Für Waldhausen zählt am Sonntag nur ein Sieg

Mit 2-klasse-yspertaldem Überraschungs-Sieg über Leader Münichreith hauchte Emmersdorf der Punktejagd in der 2. Klasse Ysperal wieder mehr Spannung, auch den wird´s gefreut haben: Waldhausen/OÖ-G. liegt nach Verlustpunkten nur noch zwei Punkte zurück, am Sonntag muss zu Hause gegen Maria Taferl der nächste Dreier her. Münichreith hat Pöggstall zu Gast, Jauerling muss in Raxendorf reüssieren.

 

Emmersdorf machte mit dem letztwöchigen 3:2 die Meisterschaft wieder spannend und brauchte auch sich in Position: Sieben Punkte sind es, die Emmersdorf nun noch hinter Münichreith liegt, nach Verlustpunkten sind es sogar nur vier: Will die Elf von Martin Hamerschmid dran bleiben, bedarf es am Sonntag wohl eines Sieges beim Tabellen-Sechsten Leiben. Die Leibener verloren zwei ihrer vergangenen drei Matches, haben aber auch die beiden jüngsten Heim-Matches für sich entschieden.

 

Maria Taferl zeigte auf: drei Siege in Serie mit 14:3-Toren

Nutznießer des Münichreither Umfallers waren auch die schärfsten Verfolger: Der Zweite Jauerling ist nach Verlustpunkten schon gleich auf mit dem Tabellenführer und hat mit Raxendorf - wenn auch auswärts - am Sonntag eine lösbare Aufgabe vor sich. Kniffliger könnte es da schon für Waldhausen werden: Maria Taflerl präsentierte sich zuletzt in Geberlaune, gewann drei Matches en suite und schoss 14:3-Tore heraus. Marek Fiala (sieben Tore) und Richard Leeb (fünf) müssen die Waldhausener in den Griff bekommen. Auf Seiten der Heimischen ging bislang von Rudolf Buchinger (sechs Treffer) die meiste Gefahr aus.

 

Werde Live-Ticker-Reporter und hebe Deinen Verein auf die große mediale Bühne

 

Das Programm zur 9. Runde:

Samstag, 14 Uhr:

Weiten - Nöchling

Samstag, 15.30 Uhr:

Münichreith - Pöggstall

St. Oswald - Yspertal

Sonntag, 15.30 Uhr:

Leiben - Emmersdorf

Raxendorf - Jauerling

Waldhausen-OÖ/G. - Maria Taferl

Spielfrei:

Kleinpöchlarn

 

Christian Reichel