Sehenswertes und faires Derby - Yspertal schlägt Nöchling

SV Yspertal
SPU TSV Nöchling

Am Sonntag traf in der 2. Runde der 2. Klasse Yspertal der Tabellendritte SV Yspertal vor heimischem Publikum auf den Tabellenneunten SPU TSV Nöchling. Yspertal gewann in Runde 1 mit 5:1 gegen Kleinpöchlarn und ist sofort wieder in der Liga angekommen, während Nöchling 2:4 gegen Münichreith verlor und nun im Derby möglichst das erste Mal in der jungen Saison anschreiben wollte. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Yspertal noch in der Saison 2017/18 mit 5:4 das bessere Ende für sich.


Pressball zur Führung

Vor geschätzten 200 Fans entwickelt sich zwischen zwei jungen Teams von Beginn weg ein spannendes Derby, die Gäste kommen in der Anfangsphase mehrmals gut über die Seite, schlagen daraus aber kein Kapital. Die Partie ist fair und ausgeglichen, schließlich geht Yspertal glücklich in Front.

Beim Ausspielen des Gästekeepers ist der Innenverteidiger etwas überrascht, Christian Eder attackiert den Gegner und durch einen Pressball in der 18. Minute landet das Leder über den Tormann zum 1:0im Gehäuse. Das Match bleibt danach interessant, beide Teams suchen den Weg nach vorne, ohne bis zur Halbzeit noch einmal erfolgreich zu sein.

Blitzstart der Heimelf - Nöchling trifft die Latte

Nach der Pause nimmt das Derby zusätzlich an Fahrt auf, die Heimelf kommt gut aus den Startlöchern und baut den Vorsprung aus. Nach einem guten Aufbauspiel von hinten in die Offensive und Hereingabe von der rechten Seite köpfelt Christian Eder zum 2:0 in die Maschen (50.).

In der Folge steht Yspertal defensiv sehr kompakt, Nöchling ist aber immer bei Standards gefährlich und einen Freistoß der Gäste kann der heimische Tormann bravourös parieren. Mitte des Durchganges wird Nöchling noch offensiver, Yspertal startet auf der anderen Seite zweimal allein auf den Tormann zu und trifft dabei einmal die Stange. Fabian Schachenhofer trifft im Gegenzug für die Gäste die Latte, am Ende bleibt es nach spannenden 90 Minuten beim Heimsieg von Yspertal. 

Stimme zum Spiel:

Gerald Götsch (Sektionsleiter Yspertal): "Wir haben gegen eine junge und laufreudige Mannschaft gespielt, es war ein Hin und Her. Die Kulisse war toll, es war ein faireres und spannendes Derby. In der zweiten Hälfte hatten wir einen Überhang an Torchancen und der Sieg ist daher verdient, es war Werbung für den Fußball."

Die Besten bei SV Yspertal: Manfred Schagerl (IV), Christian Eder (ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten