Doppelschlag nach der Pause - Nöchling feiert gegen Pöggstall dritten Sieg in Serie

USC Pöggstall
SPU TSV Nöchling

Am Sonntag traf Union Sportclub Pöggstall Jägerbau in der 2. Klasse Yspertal auf SPU TSV Nöchling. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen, nachdem man in den letzten beiden Runden Siege einfuhr. Pöggstall geriet in der letzten Zeit in ein kleines Tief und hatte Personalprobleme, die letzten beiden Matches gingen verloren. In der vergangenen Saison hatte man noch beide Spiele gegen Nöchling gewonnen und dabei beide Male vier Treffer erzielt.


 

Ausgleich per Elfmeter

In den ersten Minuten wird Nöchling gleich zweimal brandgefährlich, die Gäste stehen in der Folge defensiv kompakt und lassen fast nichts zu. Pöggstall hat in den ersten 45 Minuten mehr Ballbesitz, kann daraus aber lange kein Kapital schlagen.

Mitte des Durchganges geht Nöchling in Front, nach 32 Minuten und einem Standard Richtung 16er trifft Jonas Kummer mit einem überlegten Schuss zum 0:1. Die Hausherren gleichen aber nach einem Fehlpass des Gegners noch vor der Pause aus, Pöggstall startet allein auf das Tor und bekommt nach einem Foul im Strafraum einen Elfmeter zugesprochen, den Lukas Kadorek in der 38. Minute zum 1:1 verwandelt.

Verdienter Auswärtssieg

Nach dem Seitenwechsel findet das Gästeteam besser ins Match, zeigt sich bei den Zweikämpfen stark und ist das gefährlichere Team. Nöchling lässt weiter wenig zu und stellt Mitte des Durchganges den alten Abstand her, in Minute 60 fasst sich Fabian Schachenhofer ein Herz und verwertet mit einem schönen Weitschuss zum 1:2.

Das Auswärtsteam hat danach die beiden Legionäre des Gegners im Griff und legt rasch nach, nach einem Lochpass umkurvt Oliver Ringler in der 69. Minute noch den Tormann und schiebt zum 1:3 ein. Pöggstall kann nach dem dritten Gegentor nicht mehr zusetzen, Nöchling feiert einen verdienten Sieg.

Stimme zum Spiel:

Ihsan Inal (Trainer Nöchling): "Pöggstall hatte in der ersten Hälfte mehr Ballbesitz, wir haben aber fast nichts zugelassen und zeigten ein starkes Spiel. In der zweiten Hälfte war der Ballbesitz ausgeglichen, wir haben uns mehr zugetraut und gewannen die Zweikämpfe. In Pöggstall zu spielen ist immer schwierig, wir hatten die besseren Chancen und gewannen am Ende verdient."

Die Besten bei Nöchling: Oliver Ringler (LM), Lukas Pilz (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten