Klarer Sieg im Nachtrag - Kleinpöchlarn geht mit Dreier gegen Nöchling in die Winterpause

SV Kleinpöchlarn
SPU TSV Nöchling

In der 2. Klasse Yspertal empfing der Tabellensechste SV Kleinpöchlarn in der 10. Runde den Tabellenvierten SPU TSV Nöchling. Kleinpöchlarn gewannen zuletzt zwei Spiele in Folge und wollte mit einem vollen Erfolg in die Pause gehen. Nöchling kassierte am vergangenen Spieltag gegen Maria Taferl eine 2:3 Heimniederlage und hofft zum Abschluss des Herbstes auf Punktezuwachs. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Nöchling im Juni mit 2:1 das bessere Ende für sich.


 

Kleinpöchlarn geht früh in Front

Kleinpöchlarn kann sich gleich zu Beginn ein leichtes Übergewicht erarbeiten und dem Gegner vor knapp 80 Fans bereits nach wenigen Minuten einen schnellen Dämpfer verpassen. Jakub Maly versenkt das runde Leder nach einem Steilpass mit einem wuchtigen Schuss im Eckigen - neuer Spielstand nach 3 Minuten: 1:0. Nöchling findet danach besser ins Match und erarbeitet sich in den folgenden zehn Minuten gute Möglichkeiten auf den Ausgleich, das Heimteam ist bei Konter gefährlich.

Im Laufe der ersten Halbzeit zieht Kleinpöchlarn aber davon und biegt mit einem Doppelschlag endgültig auf die Siegerstraße ein, Miroslav Ronec trifft in Minute 27 zum 2:0. Kurz danach erhöht das Heimteam mit der schönsten Aktion des Spiels das Torkonto. Nach 34 Minuten und einem Angriff über mehr als zehn Stationen bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Jakub Maly trifft zum 3:0.

Ergebniskosmetik kurz vor Schluss

Auch im zweiten Spielabschnitt erwischt die Heimmannschaft einen perfekten Start, Miroslav Ronec zeigt nach 49 Minuten keine Nerven und stellt auf 4:0. Wieder nur kurze Zeit später klingelt es erneut im Kasten der Gäste, in Minute 53 sorgt Erdem Ciplak für das 5:0.

Die Hausherren zeigen auch danach guten Fußball, haben die Begegnung unter Kontrolle und kommen zu weiteren Möglichkeiten. Nöchling gelingt auf der anderen Seite kurz vor Schluss zumindest Ergebniskosmetik, Fabian Schachenhofer schließt in der 84. Minute einen guten Angriff zum 5:1 Endstand ab.

Stimme zum Spiel:

Thomas Kögl (Trainer Kleinpöchlarn): "Es war eine klare Angelegenheit, wir waren die bessere Mannschaft. Nach dem 1:0 kam Nöchling zehn Minuten zu Chancen auf den Ausgleich, sonst haben wir fast nichts zugelassen. Es war eine wirklich geile Leistung von der ganzen Mannschaft, alle haben sehr gut gespielt. Wir konnten damit unser inoffizielles Ziel, den vierten Platz, mit dem letzten Spiel vor der Winterpause erreichen."



 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten