Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Landesliga Ost

Aufsteiger Eggendorf peilt den nächsten Coup an

Dieeggendorf ask Konkurrenz in der 2. Landesliga Ost kann sich heute schon anschallen - ein bärenstärker und entschlossener Aufsteiger ist im Anrollen: Der ASK Eggendorf plant in der kommenden Saison den nächsten Streich, will nach den Meistertiteln in der 1. Klasse Süd (2012) und Gebietsliga Süd/Südost (2013) kommende Saison erneut ganz vorne mitmischen. "Wir wollen auch nächste Saison den Aufstieg schaffen", peilt Trainer Christian Aflenzer mit Eggendorf den 3. Coup in Serie an.

 

2012 Meister der 1. Klasse Süd, 2013 Champion in der Gebietsliga Süd/Südost - und 2014? Wenn es nach Christian Aflenzer geht, Meister der 2. Landesliga Ost! Nach zwei Meistertiteln in Serie ist der Appetit beim 41-Jährigen längst nicht gestillt. "Wir arbeiten seit einigen Wochen bereits am nächsten Ziel, dem Meistertitel in der 2. Landesliga Ost", gibt der ehemalige Profi-Kicker unumwunden zu.

 

Sturm-Rochade: Daniel Gröss geht, Christopher Tvrdy kommt

AktuellEggendorf-Aflenzer wird jene Mannschaft gebildet, mit welcher der nächste Sprung vorwärts gemacht werden kann. Daniel Gröss spielt in den Überlegungen des Klubs keine Rolle mehr: Der Torjäger der vergangenen beiden Spielzeiten (35 Treffer in der 1. Klasse Süd, aktuell 17 in der Gebietsliga SSO) wird kommende Saison nicht mehr in Eggendorf zu sehen sein. "Wir haben uns einvernehmlich getrennt, Daniel hatte in letzter Zeit mit Verletzungen zu kämpfen, wird uns mit Saisonende verlassen", schilderte Aflenzer (im Bild rechts).

Als Abgänge stehen ferner Patrick Moik und Mustafa Dajic fest, der Trainer verfolgt ein klares Konzept: "Wir werden die Mannschaft weiter verjüngen, fünf Spieler aus Wiener Neustadt und Umgebung verpflichten." Dazu zählt Christopher Tvrdy, der Stürmer kommt von Regionalligist Sollenau, erzielte in der Saison 2012/13 vier Treffer. "Er ist ein super Stürmer, über seine Qualitäten weiß man Bescheid", hält der Coach fest.

 

Wiener Neustadts Bernd Besenlehner bringt Profi-Erfahrung mit

Einig ist sich Eggendorf auch bereits mit Bernd Besenlehner: Der 26-Jähirge kam in der abgelaufenen Saison zu zwei Bundesliga-Einsätzen im Dress des SC Wiener Neustadt, spulte den überwiegenden Teil der Saison für die Wiener Neustadt Amateure in der 2. Landesliga Ost ab. Aflenzer. "Bernd bringt Profi-Erfahrung mit, kann uns enorm weiterhelfen."

Weiters wechselt Paul Adlassnig von Weikersdorf (2. Klasse Steinfeld) nach Eggenburg, Aflenzer hält allerhand vom 18-Jährigen: "Mir taugen schnelle Spieler, Paul ist einer von ihnen. Er hat viel Potenzial." Zwei weitere Spieler werden noch zum Team stoßen, den Trainingsauftakt hat der Meistertrainer mit 5. Juli festgesetzt.

 

Eggendorf absolviert auch im Herbst alle Spiele auswärts

Fix ist ferner: Eggendorf wird - wie schon im Frühjahr - auch im Herbst alle Spiele in der Fremde absolvieren müssen. "Unsere neue Anlage wird nicht rechtzeitig fertig, der Rasen braucht noch etwas länger. Daher haben wir uns vorzeitig zu diesem Schritt entschlossen. Ich sehe darin kein großes Problem, wir sind schon im Frühjahr in der Gebietsliga Süd/Südost sehr gut damit klar gekommen." Dort hat der ASK Eggendorf in der Fremde acht der bisherigen zwölf Matches gewonnen.

Mit dem Gerücht, Paul Gludovatz könnte in Eggendorf anheuern, räumt Aflenzer auf: "Da ist nichts dran. Das war ein Scherz von Frenkie Schinkels auf Puls 4, der dann die Runde machte." Aflenzer hat beste Kontakte zu Gludovatz, "er war mein Trainer in den Nationalteams U15 und U21. Gludovatz kann aber gerne nach Eggendorf kommen und mir hier als Co-Trainer zur Seite stehen", sagt der 41-Jährige schmunzelnd und fügt hinzu: "Ich wäre blöd, von hier wegzugehen, kann mich in Eggendorf super entfalten und meine ehrgeizigen Ziele verfolgen."

 

Christian Reichel

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung