Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Landesliga Ost

Cem Atan hilft mit seiner Erfahrung - Eggendorf baut auf letztes Drittel des Herbstes auf

Nach einem dritten Rang im Vorjahr, bei dem der Meistertitel nur um wenige Punkte verfehlt wurde, stellte sich ASK Eggendorf im Sommer neu auf und verjüngte den Kader. Zu Beginn der Saison brauchte die Mannschaft schließlich um sich zu finden, gerade im Finish des Herbstes sah man bereits eine Steigerung und drei der letzten vier Matches wurden gewonnen. 18 Zähler sammelte Eggendorf im Herbst und landete damit auf Rang 6 der 2. Landesliga Ost, im Winter konnte ein erfahrener Spieler gewonnen werden, nun soll die Entwicklung der Mannschaft voranschreiten und weiter junge Akteure an die Kampfmannschaft herangeführt werden.

Ordnung in Formation soll verbessert werden

"Nach der Verjüngung des Kaders und der kurzen Vorbereitung im Sommer hat sich das Team positiv entwickelt und am Ende der Herbstmeisterschaft ihre Qualität inden Spielen gezeigt. Wir sind auf einem guten Weg, es steht eine längere Vorbereitung an, in der Hinrunde sind wir noch für jeden Fehler bestraft worden, nun sollen die System weitre verinnerlicht werden", erklärt Eggendorfs Coach Thomas Markytan.

Verbessrungspotential sieht der Coach des Tabellensechsten in mehreren Bereichen: "Wir können noch gegen den Ball besser agieren, die Ordnung der Formation bei ballerst noch stärker einhalten. Beim Pressing und Gegenpressing gibt es noch Potential, wir können bei vielen Dingen noch stärker agieren und wollen in nächster Zeit noch homogener auftreten."

Zugang große Bereicherung für das Team

Am 15. Jänner startet Eggendorf in die Vorbereitung, jedes Wochenende wird ein Testspiel ausgetragen und auch unter der Woche werden Matches gegen unterklassige Gegner eingestreut, um den ganzen erweiterten Kader einsetzen zu können und auch U17 Spieler Kampfmannschaftsluft schnuppern zu lassen. In der Kaderzusammenstellung gibt es bisher nur eine fixe Veränderung, Cem Atan (zuletzt Stadlau) wurde nicht nur als Coach der U17 geholt, er steht auch für die Kampfmannschaft zur Verfügung, bringt viele Erfahrung mit und ist für de junge Truppe eine große Bereicherung.

"Wir möchten versuchen einen Platz im oberen Drittel der Tabelle zu erreichen, vordergründig wollen wir aber die Entwicklung des Herbstes weiterführen, damit wir im Sommer darauf aufbauen können. Das letzte Drittel des Herbstes war schon sehr positiv, bei einem jungen Team kommt es manchmal auf Kleinigkeiten an und wir arbeiten daran, dass die Mannschaft die Ideen umsetzt."

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung