Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Landesliga Ost

Rückkehr zur alten Heimstärke - Einbau von jungen Spielern bei Wolkersdorf gelungen

"Der Herbst war grundsätzlich positiv, die Vorgaben für die Hinrunde konnten umgesetzt werden", lautet eine erste kurze Bilanz von SC Wolkersdorfs Coach Günter Schießwald nach einem zufriedenstellenden Herbst. Die Mannschaft präsentierte sich in den vergangenen Monaten in der Defensive bis auf das 1:7 gegen Eggendorf sehr stabil, mit 23 Punkten überwinterte der Verein auf dem starken vierten Rang der 2. Landesliga Ost. Daheim war Wolkersdorf nicht zu knacken, blieb in sieben Spielen ungeschlagen und erhielt nur vier Gegentore. In der Transferzeit sind prinzipiell keine Veränderungen im Kader geplant, in der Chancenverwertung ist für das Frühjahr noch Luft nach oben.

Junge Spieler an Kampfmannschaft herangeführt

"Uns ist es im Herbst gelungen, junge Spieler an die Mannschaft heranzuführen und der Nachwuchs wurde verstärkt eingebaut. Die Punkteausbeute ist in Ordnung, nach dem vierten Platz in der Hinrunde stehen wir schon ganz gut da. In der Chancenauswertung und im Spiel nach vorne ist sicher noch Steigerungspotential vorhanden, die Defensivarbeit der ganzen Mannschaft war bis auf zwei Aussetzer sehr gut, ohne diese hätten wir sogar die wenigsten Gegentore der Liga gehabt", fasst Wolkersdorfs Trainer die letzten Wochen noch einmal zusammen.

"Wir haben daheim nicht verloren, wurden wieder zu einer Heimmacht und jetzt wollen wir weiter junge Spieler heranführen. Im Spiel wollen wir zudem noch variabler agieren, es sind noch genug Verbesserungsmöglichkeiten vorhanden", so Günter Schießwald weiter. Auf freiwilliger Basis kommt das Team im Winter zu zwei, drei Einheiten in der Halle zusammen, am 13. Jänner nimmt Wolkersdorf am Hallenturnier in Mistelbach teil und am 21. Jänner startet die Mannschaft in die Vorbereitung.

Keine Transfers geplant

Alle Tests für die Vorbereitung sind bereits fixiert und Wolkersdorf hat je nach Witterung auch die Möglichkeit in der Halle zu trainieren, der Verein ist damit gut auf die nächsten Monate vorbereitet. In der Transferzeit wird es ziemlich sicher bei Wolkersdorf ruhig bleiben, laut dem Coach des Tabellenvierten ist nichts geplant, falls sich etwas ergeben sollte, müssen mögliche Zugänge in die Mannschaft und zum Plan passen und sonst wird dem Kader des Herbstes vertraut.

Günter Schießwald erwartet auch im Frühjahr eine sehr ausgeglichene Liga: "Mannersdorf ist zum Schluss noch etwas davongezogen und hat vier Punkte Vorsprung, im Frühjahr wird es bei den Vereinen auch von der Breite des Kaders abhängen. Die Liga hat ein gutes Niveau und es wird oben bis zum Ende eng bleiben, auch hinten wird Obergänserndorf im Frühjahr noch einmal alles versuchen, um den Abstieg ist für mich keine Entscheidung gefallen."

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung