2. Landesliga Ost

Leopoldsdorf stellt sich in der Breite besser auf - Gesicherterer Mittelfeldplatz als Ziel

Nach 13 Punkten und einem 12. Rang in der 2. Landesliga Ost zur Halbzeit der Saison 2018/19 kam es bei SC Leopoldsdorf/Mfd. in der Winterpause zu einem Trainerwechsel und Andreas Fading wurde als Chefcoach an seine alte Wirkungstätte zurückgeholt. Markus Weghofer fungiert nun als Co-Trainer, Patrick Denzl wurde ebenfalls mit an Bord geholt und ist nun der neue Tormann-Trainer. Im Kader kam es beim Tabellenzwölften auch zu Änderungen, Pascal Mittermayer wollte sich verändern und ging in die Gebietsliga zu Prottes. Im Gegenzug wurde der Kader vergrößert, Samir Mujic kam von Post SV, Raphael Lamzari (zuletzt Asparn) und Mustafa Erdogan (zuletzt Dürnkrut) wurden zurückgeholt. Martin Binder ist von Breitensee zu Leopoldsdorf gestoßen, als Last-Minute-Transfer dockte Shafigh Hakim an, er war davor bei Stockerau.

Noch vier Tests

"Wir haben uns in der Transferzeit in der Breite stärker aufgestellt, dies war unser Ziel. Daniel Olbricht ist länger verletzt und steigt erst langsam wieder ins Training ein, Peter Kozic wird zudem wieder zurückkommen. Wir haben in den ersten drei Spielen der Rückrunde zwei gesperrte Spieler, danach ist der Kader gut aufgestellt", erklärt Leopoldsdorfs sportlicher Leiter Klaus Dietrich.

Seit 21. Jänner befindet sich die Mannschaft in der Vorbereitung, die Test gegen Langenlebarn und Fach-Donaufeld wurden bereits absolviert und es stehen noch vier Matches am Programm. Der Fokus in der Vorbereitung lag bisher im körperlichen Bereich, jede Woche sind mit einem neuen Fitness-Partner Einheiten geplant. Auch taktisch will sich Leopoldsdorf für das Frühjahr noch steigern. "Wir wollen im Frühjahr so schnell wie möglich von hinten wegkommen und einen gesicherten Mittelfeldplatz schaffen. Letzte Saison hatten wir zu diesem Zeitpunkt drei Punkte mehr am Konto und haben unser Ziel auch noch erreicht, daran wollen wir anknüpfen. Alle in der Liga haben im Winter aufgerüstet, ich mache mir aber keine Sorgen, das es bei uns nicht funktionieren könnte", so Dietrich.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten