SV Gloggnitz: "Ein Herbst der Superlative"

Für den SV Gloggnitz startete die Saison in der 2. Landesliga Ost alles andere als optimal. Von Verletzungen geplagt, erwischte man einen denkbar schlechten Start und musste sich kurz neu ausrichten. Umso beeindruckender kam die Elf von Trainer Thomas Leonhardsberger dann zurück und steht nach neun gespielten Runden sogar an der Tabellenspitze. "Der Beginn war denkbar schlecht und es war fast schon unglaublich. Im Endeffekt kann man aber nicht besser zurückkommen", schwärmte Leonhardsberger von den Leistungen seiner Mannschaft.

Mit zwei Kreuzbandrissen zum Start wurde der SV Gloggnitz kalt erwischt. Am Ende konnte man aber die Qualität des Kaders nutzen und entwickelte sich nach Aussagen des Trainers auch im mentalen Bereich weiter. "Wir haben viele Spiele gedreht und haben uns mit der Zeit extrem entwickelt. Auf mentaler Ebene waren wir voll bei der Sache und mir gehen ein wenig die Superlative aus", konnte man die Freude des Trainers regelrecht spüren. Aktuell ist die Zeit für alle Beteiligten nicht so rosig und auch dem Coach des SV Gloggnitz fehlt ein genauer Plan. "Wir sind über Zoom-Meetings und über das Handy in Kontakt und versuchen die Zeit sinnvoll zu nutzen. Dennoch wird die Motivation aller Spieler jeden Tag sinken und es fehlt einfach der Tag X, an dem es wieder los geht. Fußballer brauchen diesen Fokus, um sich darauf vorzubereiten", weiß Leonardsberger um die Komplexität dieser Phase.

"Zwölf Punkte sind das Ziel"

Die Ziele in Gloggnitz sind klar definiert. "Ich rechne mit vier Spielen und diese wollen wir alle gewinnen. Gelingt uns das, ist die Meisterschaft auch nicht fixiert, da uns Stockerau überholen kann. Trotzdem müssen wir zuerst unsere Aufgabe erledigen", so der Coach zum Titelkampf. Auf personeller Ebene gibt es wenige Veränderungen und man verpflichtete mit Alex Skorsch einen Spieler für die Defensive. "Da haben wir ein bisschen nachschärfen wollen und gehen positiv gestimmt in die Saison", so der motivierte Trainer gegen Ende des Gesprächs.

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter