Vereinsbetreuer werden

TSU Obergänserndorf will schnell eine Mannschaft formen

Auch in der neuen Saison 2022/23 gibt es wieder die bereits gewohnten Ligaportal-Interviews. Dieses Mal ist dabei die TSU Obergänserndorf mit Darijo Majstorovic, dem sportlichen Leiter, an der Reihe. Die Obergänserndorfer belegten in der abgelaufenen Spielzeit in der 2. Landesliga Ost nach fünf Siegen, neun Remis und zwölf Niederlagen in 26 Spielen den zwölften Platz in der Endtabelle. Bei den Transfers hat sich bereits sehr viel getan, nun gilt es schnell eine neue Mannschaft zu finden.

Ligaportal: Wie zufrieden sind Sie mit der vergangenen Saison bzw. wie fällt der Rückblick aus?

Darijo MajstorovicMit der Hinrunde waren wir sehr zufrieden. Die Rückrunde war, bedingt durch viele Verletzungen, aber leider nicht berauschend.

Ligaportal: Gab es bereits Zu- bzw. Abgänge? Auf welchen Positionen besteht noch Handlungsbedarf?

MajstorovicMit den Transfers sind wir durch. Es war eine schwere Aufgabe bei gleich acht Abgängen. Diese haben Markus Luger, Janik Oberrenzer, Oliver Haider, Gregor Gnant, Julian Pollitzer, Anes Dzilic, Marcel Relota und Alexander Jovanovic betroffen. Wir haben aber alle Positionen neu besetzen können, sogar mit einigen Spielern aus der 1. Landesliga. Die sieben Zugänge sind Daniel Stojcic (Asparn), Lazar Tasic (Mannersdorf), Muhammed Okunakol, Muhammed Keskin (beide Waidhofen/Thaya), Nenad Gavrovic (Melk), Mario Dilberovic (Korneuburg) und Emil Kisser (Röschitz/Roggendorf).

"Da kann man schon mal in die Knie gehen"

Ligaportal: Welche Themen haben dem Verein neben dem sportlichen Abschneiden der Kampfmannschaft besonders beschäftigt?

MajstorovicEin großes Thema bei uns waren der Nachwuchs und die U23.

Ligaportal: Das "Vereinssterben" im Amateurbereich geht leider weiter. Wo sehen Sie die Ursachen dafür und wer ist gefordert um eine Wende zu schaffen?

Majstorovic: Das Vereinssterben... Leider gibt es immer weniger helfende Hände. Alles kostet Geld. Von den Vorstellungen mancher Spieler möchte ich erst gar nicht reden. Da kann man schon mal in die Knie gehen. Es wird in Zukunft aber nicht leichter oder besser werden.

Ligaportal: Wie sieht eure Zielsetzung für die neue Saison 2022/23 aus?

MajstorovicDas Ziel mit diesem Kader ist eher oberes Mittelfeld. Es hängt aber sehr viel davon ab, wie schnell man aus so vielen Neuzugängen eine Mannschaft formen kann.

Ligaportal: Wer sind für Sie die Titelkandidaten und welche Vereine können für eine Überraschung sorgen?

MajstorovicMeine Favoriten sind Korneuburg, Mistelbach und Stockerau. Als Geheimtipp habe ich Wolkersdorf und Brunn auf der Rechnung.