Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Guntramsdorf führt zur Pause verdient - Eggendorf dreht Match mit Doppelschlag

ASK Eggendorf
SVg Guntramsdorf

In der 9. Runde der 2. Landesliga Ost duellierten sich der Tabellenzweite ASK Eggendorf und der Tabellendreizehnte 1. SVg Guntramsdorf. In der letzten Runde gewann Eggendorf mit 2:1 gegen Obergänserndorf, während Guntramsdorf unglücklich mit 2:3 gegen Mistelbach verlor und damit schon länger auf einen Punktgewinn wartete. Das letzte direkte Duell war eine klare Angelegenheit für Guntramsdorf, man gewann im Juni zu Hause mit 5:0.


Gäste führen rasch - Heimelf gelingt Anschlusstor

Eggendorf merkt man in der ersten Hälfte vor 200 Fans die Unsicherheit aufgrund der letzten Ergebnisse daheim an, die Hausherren agieren ängstlich und können nach vorne zunächst keine Akzente setzen. Guntramsdorf ist gut organisiert und nützt die Schwäche des Gegners rasch aus, ein Corner wird vom heimischen Goalie kurz abgewehrt und Dominik Scheitz staubt nach 12 Minuten zum 0:1 ab.

Die Gäste legen rasch nach und erhöhen das Torkonto, nach Ballgewinn schaltet Guntramsdorf schnell um, nach Pass in die Tiefe trifft Christoph Stettner in der 20. Minute zum 0:2. Der Heimelf gelingt aber noch Mitte des ersten Durchganges der wichtige Anschlusstreffer aus einem Standard, in Minute 27 verwertet Birol Aydin einen Freistoß genau ins Kreuzeck - ein sehenswerter Treffer! Die Gäste stehen danach hinten gut und gehen mit einer verdienten Führung in die Pause.

Eggendorf dreht Match

Nach dem Seitenwechsel werden die Gastgeber besser, könne nunmehr Druck aufbauen und zeigen mehr Laufbereitschaft. Eggendorf kommt auch zu den ersten Chancen, Mitte der Halbzeit gibt es aber im Strafraum des Heimteams eine strittige Situation und Guntramsdorf fordert vehement einen Elfmeter.

In der Schlussphase dreht Eggendorf die Partie, die Hausherren kontern nach einem Standard der Gäste den Gegner aus, in der 71. Minute startet Cem Atan allein auf den Tormann zu und netzt zum 2:2 ein. Kurz darauf klingelt es wieder im Kasten des Auswärtsteams, nach Balleroberung im Mittelfeld und 80 Minuten bleibt der Tormann nur zweiter Sieger und Cem Atan trifft zum 3:2. Kurz drauf ist Guntramsdorf nur mehr zu zehnt, in der 85. Minute sieht Andreas Pelz gelb/rot, die Heimelf bringt danach den Vorsprung übe die Zeit.

Stimme zum Spiel:

Thomas Markytan (Trainer Eggendorf): "Wir sind sehr ängstlich ins Spiel gegangen, waren aufgrund der letzten Heimspiele verunsichert und der Gegner war gut organisiert. Guntramsdorf ist hinten gut gestanden und hat verdient geführt, uns gelang noch in Hälfte 1 der wichtige erste Treffer. In der zweiten Halbzeit hat mein Team deutlich verbessert agiert und mehr Druck aufgebaut, wir konnten das Spiel drehen und Guntramsdorf kam zu keinen richtigen Torchancen mehr."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung