Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Blitzstart von Brunn - Gloggnitz dreht Match bis zur Pause

SV Gloggnitz
SC Brunn/Geb.

In der 2. Landesliga Ost stand die 12. Runde auf dem Programm, in der SV Gloggnitz und SC Brunn/Geb. aufeinander trafen. Gloggnitz kassierte nach einem torlosen Remis zur Pause gegen Mannersdorf unter der Woche eine 0:3 Niederlage und hoffte nun zu Hause auf drei Punkte, um von unten wieder weiter wegzukommen. Brunn blieb nach einem guten Lauf die letzten beiden Partien ohne Sieg und benötigte einen vollen Erfolg, um vorne dranzubleiben.


Heimelf kommt von frühem Rückstand zurück

Vor 200 Zuschauern merkt man beiden Seiten von der ersten Minute an, dass sie diese Partie unbedingt gewinnen wollen, es entwickelt sich ein3 kampfbetonte Partie und die Gäste erwischen den besseren Start. Die Heimelf bekommt hinten den Ball nicht weg, Bastian Kleindienst lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 3 zum 0:1.

Gloggnitz zeigt sich aber nur kurz geschockt und gleicht noch in der Anfangsphase aus, nach schönem Angriff in der 9. Minute findet der gegnerische Tormann in Robin Maydl seinen Meister, der das Leder gekonnt über den Goalie ins lange Eck zum 1:1 versenkt. Nach dem Ausgleich kommt das Heimteam auf und findet zwei sehr gute Möglichkeiten vor, es dauert aber bis zur Schlussphase des Abschnittes, ehe Gloggnitz die Partie komplett dreht. Nach Angriff über rechts setzt sich Helmut Prenner durch und spielt einen präzisen Stanglpass zum 5er, Robin Schanner befördert in der 39. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 2:1.

Konterchancen für Gloggnitz

Im zweiten Durchgang versucht Brunn noch einmal alles, um die Partie wieder zu drehen, die Gäste lösen ab der 60. Minute die Kette hinten auf und drängen in die Offensive, werden aber nur selten gefährlich. Die Gäste deuten mit zwei Freistößen Gefahr an, auf der anderen Seite ist Gloggnitz bei Konter aber einem weiteren Tor näher.

Die Heimmannschaft kommt zu tollen Gelegenheiten auf das dritte Tor, spielt die schnellen Gegenstöße aber nicht richtig fertig. So bleibt es bis zum Ende beim knappen Ergebnis, Gloggnitz setzt sich schließlich 2:1 durch und feiert den vierten Saisonsieg seit dem Aufstieg.

Stimme zum Spiel:

Thomas Leonhardsberger (Trainer Gloggnitz): "Es war von der 1. bis zur 90. Minute zu sehen, dass beide Seiten das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Der rasche Gegentreffer war ein Dämpfer für uns, nach dem Ausgleich haben wir aber das Heft in die Hand genommen und hätten bei einer besseren Chancenauswertung das Spiel früher entscheiden können Wir haben tolle Konterchancen nicht genützt, am Ende war der Sieg hochverdient."

Die Besten bei Gloggnitz: Helmut Prenner, Kadir Güzel, Robin Schanner.

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung