Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Später Treffer - Vösendorf schließt Herbst mit Sieg gegen Guntramsdorf ab

SVg Guntramsdorf
ASV Vösendorf

Das Team der 1. SVg Guntramsdorf empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellenzwölften ASV Vösendorf und wollte unbedingt drei Punkte einfahren, nachdem man in den letzten Runden ungeschlagen blieb. Vösendorf kehrte vergangenes Wochenende mit einem 3:1 gegen Obergänserndorf auf die Siegerstraße zurück und wollte nach einer schwierigen Hinrunde zum Abschluss noch einmal punkten. In der letzten Begegnung beider Mannschaften im April wurden die Punkte beim 2:2 geteilt.


Gäste sind feldüberlegen

In den ersten 45 Minuten haben die Gäste mehr vom Spiel, Vösendorf ist in Durchgang 1 feldüberlegen, hat mehr Spielanteile und ist die aktivere Mannschaft. Guntramsdorf versucht vor über 150 Zuschauern zunächst hinten kompakt zu stehen, die Heimelf will aus einer gesicherten Defensive Nadelstiche setzen.

Vösendorf hat es nicht leicht, gegen die gut gestaffelte Abwehr durchzukommen, es entwickelt sich ein Match mit wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Die Gäste lassen hintern auch fast nichts zu, folgerichtig bleibt es bis zur Pause beim torlosen Remis.

Entscheidung in der 83. Minute

Im zweiten Abschnitt ändert sich nur wenig am Charakter des Spiels, Vösendorf hat mehr Spielanteile und versucht nach vorne Akzente zu setzen, Guntramsdorf steht in der Abwehr kompakt und lauert auf Chancen aus Kontergelegenheiten. Bald wird klar, dass diejenige Mannschaft die Partie für sich entscheiden wird, die den ersten Treffer erzielt, bis zur Schlussphase bleibt es beim 0:0.

Spät gelingt Vösendorf doch noch der Führungstreffer, nach einem Eckball von Manuel Gessler ist Daniel Menning am kurzen Eck zur Stelle und versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 83 Minuten: 0:1. In den letzten zehn Minuten macht Guntramsdorf auf und versucht mit hohen Bällen nach vorne für Gefahr zu sorgen, die Gäste stehen aber sicher und lassen nur mehr wenig zu. Kurz vor dem Ende ist das Heimteam nur mehr zu zehnt, in der 92. Minute sieht Jakob Wittmann die gelb-rote Karte. Es bleibt schließlich beim glücklichen, aber verdienten Sieg der Gäste.  

Stimme zum Spiel:

Josef Michorl (Trainer Vösendorf): "Wir waren eigentlich die ganze Spielzeit feldüberlegen, Guntramsdorf ist tief gestanden und hat auf Fehler von uns gewartet. Wir waren aktiver, haben uns aber schwer getan die Lücke zu finden, kurz vor dem Ende gelang uns der entscheidende Treffer. Es war ein glücklicher, aber verdienter Sieg, wir waren die aktivere Mannschaft."

Der Beste bei Vösendorf: Daniel Menning.

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung