Spielberichte

Entscheidung nach der Pause - Bad Vöslau feiert verdienten Auftaktsieg gegen Stockerau

SV Stockerau
ASK Bad Vöslau

Am Freitag traf SV Stockerau zum Frühjahresauftakt in der 2. Landesliga Ost auf ASK Bad Vöslau. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen und in der Tabelle mit einem Dreier wieder einen Schritt nach oben machen. Stockerau hatte sich als Ziel gesetzt, gegen ein spielstarkes Team dagegenzuhalten und seine Chancen zu nützen. Im August war das direkte Duell noch eine klare Angelegenheit, Bad Vöslau gewann daheim 5:0.


Heimelf gleicht frühen Rückstand aus

Die Partie vor 100 Fans startet gleich mit einem Aufreger und Bad Vöslau geht nach wenigen Augenblicken in Führung. Der erste Abschluss der Gäste wird vom heimischen Tormann noch pariert, in der 2. Minute hat Stockeraus Dejan Jeftenic Pech, er wird in dieser Situation getroffen und der Ball landet im eigenen Tor.

Bad Vöslau ist danach spielbestimmend und erarbeitet sich weitere Chancen, die aber nicht genutzt werden. Mit dem ersten gefährlichen Angriff gleicht dagegen das Heimteam aus, nach einem Outeinwurf und Pass hinter die Abwehr versenkt Patrik Bogner das runde Leder im Eckigen (17.). In weiterer Folge hat Bad Vöslau mehr Spielanteile und kontrolliert die Begegnung, kann daraus aber kein Kapital schlagen. Stockerau hält gut dagegen, es bleibt bis zur Pause beim ausgeglichenen Zwischenstand.

Bad Vöslau spielt, Stockerau verteidigt. Die Gäste hatten die besseren Chancen, konnten aber nicht mehr Kapital daraus schlagen. Teilweise sind sie zu verspielt auf dem holprigen Boden.

Miiiitch Buchannon, Ticker-Reporter

Bad Vöslau legt nach

Im zweiten Spielabschnitt ist das Gästeteam weiter mehr am Ball und kontrolliert das Match, Bad Vöslau stellt auch rasch den alten Abstand her. Nach Hereingabe von der Seite wehrt der heimische Keeper nur kurz ab, Yasin Adigüzel zeigt nach 54 Minuten keine Nerven und versenkt den Abpraller im Gehäuse (54.).

In der Folge kann Stockerau nicht mehr entscheidend zusetzen und kreiert keine wirklichen Chancen auf den Ausgleich, das Auswärtsteam hat dagegen die Partie im Griff und sorgt in der Schlussphase für de Entscheidung. Nach Flanke von der linken Seite trifft Daniel Weber in der 82. Minute per Kopf zum 1:3, in der 86. Minute befördert Axel Summer den Ball in die Maschen und sorgt damit für den 1:4 Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Thomas Darazs (Trainer Bad Vöslau): "Wir hätten am Anfang schon 3:0 führen können, Stockerau glich aber mit der einzigen richtigen Chance aus. Wir hatten mehr Spielanteile und ich kann eigentlich nur die Chancenauswertung etwas bekritteln. Aufgrund der Herangehensweise meiner Burschen war der Sieg absolut verdient."

Die Besten bei Bad Vöslau: Axel Summer RA, Michel Sandic IV/OM, Sven Saller IV.

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus