Spielberichte

Ausgekontert - Vösendorf fügt Bad Vöslau erste Rückrundenniederlage zu

ASK Bad Vöslau
ASV Vösendorf

Am Samstag traf ASK Bad Vöslau in der 2. Landesliga Ost auf ASV Vösendorf. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen und gegen das Team der letzten Runden möglichst bestehen. Bad Vöslau gewann die ersten drei Matches im Frühjahr und rückte damit wieder in die Top5 vor. Das letzte direkte Duell gewann Bad Vöslau im Herbst 2:1.


Bad Vöslau trifft vor der Pause die Stange

Vor knapp 220 Fans hat das Heimteam in der ersten Hälfte mehr Spielanteile, die Hausherren wollen nach dem guten Start ins Frühjahr auch im vierten Match nachlegen und versuchen nach vorne Akzente zu setzen. Vösendorf hält die Partie offen und steht in der Defensive kompakt, die Gäste gehen Mitte des Durchganges in Führung.

Mario Kiraly spielt einen perfekten Stanglpass, Dennis Sabani ist zur Stelle und netzt in der 28. Minute zum 0:1 ein. Kurz vor der Pause findet Bad Vöslau eine tolle Chance auf den Ausgleich vor, die Heimelf trifft aus aussichtreicher Position aber nur die Stange und geht mit mit einem knappen Rückstand in die Kabine.

Drei Konter zur Entscheidung

Bad Vöslau hat sich für den zweiten Abschnitt viel vorgenommen und schafft rasch den Ausgleich, nach einem Pass in die Gefahrenzone trifft Vösendorfs Daniel Menning beim Klärungsversuch unglücklich zum 1:1 in die Maschen (51.). 

Die Heimelf will nun mehr und hat mehr Ballbesitz, Vösendorf verteidigt sich aber geschickt und lauert auf Kontermöglichkeiten. Diese werden auch genutzt, in der 57. Minute befördert Manuel Gessler den Ball zum 1:2 über die Linie. Die Hausherren machen nun noch weiter auf und Vösendorf findet Räume vor, die zu weiteren erfolgreichen Gegenstößen genutzt werden. Lukas Laha (68.) und der gerade erst eingewechselte Christoph Sturz (90.) fixieren mit zwei Kontertoren den 1:4 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Josef Michorl (Trainer Vösendorf): "Bad Vöslau hatte in der ersten Hälfte mehr Spielanteile, wir hatten bei Konter die besseren Chancen. Nach dem unglücklichen Ausgleich haben wir den Gegner dreimal ausgekontert, es war ein offenes Spiel, bei dem unser Sieg am Ende etwas zu hoch ausgefallen ist.

Der Beste bei Vösendorf: Oguz Ünlü (TW).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten