Guntramsdorf führt nach Konter - Gloggnitz feiert noch verdienten Heimsieg

SV Gloggnitz
SVg Guntramsdorf

In der 2. Landesliga Ost empfing der Tabellensiebte SV Gloggnitz in der 17. Runde den Tabellendreizehnten 1. SVg Guntramsdorf. Gloggnitz kehrte letzte Woche mit dem 3:1 gegen Obergänserndorf auf die Siegerstraße zurück und wollte nun auch daheim nachlegen. Guntramsdorf musste sich gegen Bad Vöslau knapp 1:2 geschlagen geben und hofft erneut auswärts auf einen Punktgewinn.  In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Gloggnitz mit 3:0 das bessere Ende für sich.


Gäste mit frühen Treffer - Heimelf gleicht vor der Pause aus

Gloggnitz übernimmt ab der ersten Minute die Kontrolle über das Spiel und findet rasch Chancen vor. Guntramsdorf steht hinten kompakt und lauert auf Konterchancen, so eine Möglichkeit nützen die Gäste zur frühen Führung. Nach 6 Minuten setzt sich Mark Orgelmeister gegen zwei Spieler durch und trifft vom 16er zum 0:1.

Nach dem Gegentor hat Gloggnitz weiter mehr vom Spiel, die Heimelf findet aber zunächst noch keine erfolgreichen Lösungen gegen die Abwehr des Gegners. Kurz vor der Pause gelingt aber der Ausgleich, nach Angriff über links und Flanke nach halbrechts wird der Ball einmal aufgelegt und Robin Maydl netzt in Minute 41 aus sieben Metern zum 1:1 ein.

Gloggnitz dreht Match komplett

In der zweiten Halbzeit kommen die Gastgeber noch mehr übe die Seiten und erarbeiten sich gute Chancen, dies führt auch rasch zum Erfolg. In der 52. Minute wehrt der Gästekeeper den ersten Abschluss ab und Helmut Prenner verwertet zum 2:1.

Guntramsdorf steht auch nach dem Rückstand hinten kompakt und hofft bei schnellen Gegenstößen den Ausgleich zu schaffen, die Gäste werden aber nicht mehr richtig gefährlich. Auf der anderen Seite kreiert Gloggnitz gute Gelegenheiten und legt noch einmal nach. Wieder geht es über die Seite und der erste Abschluss wird kurz abgewehrt. David Hofer steht goldrichtig, bleibt vor dem Kasten eiskalt und sorgt in der 79. Minute für den 3:1 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Thomas Leonhardsberger (Trainer Gloggnitz): "Wir waren von der ersten Minute an die bessere Mannschaft und hätten das Spiel bei einer effizienteren Chancenauswertung früher entscheiden können. Guntramsdorf stand das ganze Match sehr tief und wartete auf Kontergelegenheiten, gleich zu Beginn nützten sie die einzige Chance. Wir drehten das Match und der Sieg war am Ende hochverdient."

Die Besten bei Gloggnitz: Helmut Prenner (RM), Ömer Özbek (LM), Hagen Kampitsch (LM).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten