Ausgeglichene Partie - Guntramsdorf feiert wichtigen Dreier gegen Stockerau

SV Stockerau
SVg Guntramsdorf

SV Stockerau empfing am Freitag vor heimischem Publikum den Tabellendreizehnten 1. SVg Guntramsdorf und wollte unbedingt drei Punkte einfahren, nachdem man zuletzt mehrere Partien in Folge ohne Dreier blieb. Guntramsdorf holte im Rennen um den Ligaverbleib vergangene Woche gegen Eggendorf einen Zähler und benötigte nun weitere positive Ergebnisse im Saisonfinish. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Guntramsdorf mit 1:0 für sich.


Gäste scheitern an der Stange

Vor 200 Zuschauern entwickelt sich ein relativ ausgeglichenes Match mit wenigen Tormöglichkeiten, die Defensivreihen stehen in den ersten 45 Minuten zumeist sehr gut. Guntramsdorf hat in diesem Abschnitt etwas mehr vom Spiel und schrammt an der Führung vorbei. Andreas Pelz zieht aus 25 Metern ab, sein Volley landet allerdings an der Stange. Stockerau hält dagegen, findet in Hälfte1 aber noch keine Großchance vor, es bleibt vorerst beim 0:0.

Blitzstart von Guntramsdorf - Stockerau drängt vergeblich

Kurz nach Wiederbeginn geht Guntramsdorf in Front, ein Abschluss von Mark Orgelmeister gerät in Minute 48 zu schwach, Artur Kukalaj kommt auf Höhe des Elfmeterpunktes ans Leder, dreht sich und trifft zum 0:1. Nach dem Führungstor versuchen die Gäste defensiv kompakt zu stehen und die Räume eng zu machen, Stockerau hat nun mehr Ballbesitz und spielt auf den Ausgleich.

Die Heimelf agiert dabei oft mit hohen Bällen zur Spitze, Guntramsdorf lässt aber wenig zu. Das Auswärtsteam erarbeitet sich auf der anderen Seite Chancen bei Konter, spielt diese aber nicht richtig fertig. Auch in der letzten Viertelstunde bleibt das Match spannend, kurz vor Schluss findet Stockerau noch eine sehr gute Chance auf den Ausgleich vor, der Abschluss geht aber knapp neben das Tor. Gunstarmdorf setzt sich knapp durch und feiert einen wichtigen Sieg.

Stimme zum Spiel:

Michael Zulus (Trainer Guntramsdorf): "Es war eine Pattsituation, eine klassische 0:0-Partie. Wir hatten in der ersten Hälfte etwas mehr vom Spiel und fanden die größte Chance vor. Nach dem ersten Tor kurz nach der Pause haben wir die Räume eng gemacht. Stockerau kam zu kaum zwingenden Chancen, es blieb aber bis zum Ende spannend. Der Dreier ist für uns sehr wichtig, nächste Woche kommt es zum Showdown mit Obergänserndorf."

Die Besten bei Guntramsdorf: Roman Prokschi (IV), Artur Kukalaj (10er/ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten