Abstiegsderby - Obergänserndorf holt wichtigen Dreier gegen Guntramsdorf

SVg Guntramsdorf
Obergänserndorf

In der 2. Landesliga Ost empfing der Tabellendreizehnte 1. SVg Guntramsdorf in der 24. Runde den Tabellenvierzehnten TSU NeuMed Obergänserndorf und die Zuseher dürfen sich auf ein echtes Sechs-Punkte-Spiel freuen. Guntramsdorf gewann zuletzt knapp gegen Stockerau und wollte nun zu Hause nachlegen. Obergänserndorf blieb schon mehrere Partien ungeschlagen und hoffte auf einen Sieg gegen den direkten Konkurrenten. Im Herbst setzte sich in diesem Duell noch Guntramsdorf mit 1:0 durch.


Kampfbetontes Match

Von Beginn weg sehen die 120 Fans ein kampfbetontes, leidenschaftliches Match beider Teams, Obergänserndorf kommt etwas besser aus den Startlöchern und findet rasch die erste Chance auf die Führung vor. Auch Guntramsdorf wird in Hälfte 1 gefährlich, die Heimelf nützt dabei zwei Stellungsfehler des Gegners und kommt zu guten Chancen, die aber nicht genutzt werden.

Das Spiel bleibt spannend und ist ein intensiver Fight, beide Teams versuchen nach vorne Akzente zu setzen, bis zur Halbzeit fehlt dem Spiel nur ein erfolgreicher Abschluss.

Gäste führen nach einer Stunde - Hektische Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel fängt sich Obergänserndorf und wird in der Folge stärker, die Gäste werden nach vorne wieder zwingender und gehen nach einer Stunde in Führung. Nach einem Corner ist Martin Frantsich zur Stelle und netzt per Kopf zum 0:1 ein (59.).

Danach verabsäumt es das Gästeteam aber für die Entscheidung zu sorgen, Obergänserndorf startet bei Konter zweimal allein auf den Tormann zu, bringt das Leder aber nicht im Gehäuse unter. Die Partie bleibt dadurch spannend, Guntramsdorf riskiert immer mehr und drängt in der Schlussphase auf den Ausgleich. Die Heimelf agiert dabei immer wieder mit hohen Bällen und es kommt zu hektischen Szenen, Guntramsdorf kann dabei aber keine wirklich 100%ige Möglichkeit herausspielen. Obergänserndorf hält dem Druck stand und sammelt einen im Abstiegsrennen sehr wichtigen Dreier ein. 

Stimme zum Spiel:

Michael Wagner (Trainer Obergänserndorf): ""Es war das erwartete Endspiel, die Partie war sehr zweikampfbetont und wurde leidenschaftlich geführt. Wir hatten die erste Chance, dann kam aber auch Guntramsdorf zu zwei sehr guten Möglichkeiten. Nach der Pause haben wir uns gefangen, nach dem 1:0 machten wir uns aber das Leben selbst schwer und sorgten nicht für die Entscheidung. Das Spiel blieb so bis zum Schluss spannend, Guntramsdorf hat sich aber keine richtigen Chancen mehr herausgespielt."

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten