Doppelpack von Milan Milovanovic - Bisamberg kehrt gegen Stockerau auf Siegerstraße zurück

SV Stockerau
1. FC Bisamberg

In der 2. Landesliga Ost war am Freitag SV Stockerau im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit 1. FC Bisamberg zu tun. Stockerau holte an den letzten beiden Spieltagen jeweils ein 2:2, die Mannschaft befindet sich derzeit im Mittelfeld der Liga und will weiter fleißig Punkte sammeln. Bisamberg verlor vergangenes Wochenende das Spitzenspiel gegen Bad Vöslau 0:2 und der Aufsteiger hoffte nun auf eine Rückkehr auf die Erfolgsspur.


Heimelf mit den ersten Möglichkeiten - Gäste gehen in Front

Vor 300 Fans startet Stockerau gut ins Match und erarbeitet sich in den ersten fünf Minuten zwei Halbchancen, beide Male gerät der Abschluss aber über das Gehäuse. Bisamberg ist dagegen in der Anfangsphase effizienter und erzielt nach nur wenigen Minuten den Führungstreffer. In der 6. Minute, nach einem Abschlag der Gäste und Fehler von Stockerau, gewinnt Bisamberg zuerst das Kopfballduell und Milan Milovanovic schließt zum 0:1 ab.

In der Folge verwaltet das Auswärtsteam den Vorsprung geschickt und lässt fast nichts zu, die Heimelf findet zunächst keine weiteren Chancen vor. Mitte des Durchganges legt Bisamberg nach, Nach Pass auf die rechte Seite und flacher Hereingabe von Alexander Holzer befördert Milan Milovanovic in der 30. Minute den Ball zum 0:2 über die Linie. Bis zur Halbzeit finden beide Seiten keine wirklichen Möglichkeiten mehr vor und die Gäste gegen mit einem 2-Tore-Vorsprung in die Kabine.

Eigentor als Anschlusstreffer

Nach dem Seitenwechsel finden die Gäste bald drei Chancen vor und treffen dabei einmal die Latte. Stockerau verkürzt auf der anderen Seite Mitte des Abschnittes den Rückstand, nach einem Standard von der Seite schließt Patrick Krammer ab und das Leder landet in der 66. Minute von Bisambergs Nico Gerak abgefälscht zum 1:2 in den Maschen.

Die Hausherren versuchen danach noch einmal alles, werden aber nicht mehr richtig zwingend, Bisamberg steht defensiv gut, findet auf der anderen Seite noch Gelegenheiten auf den dritten Treffer vor und bringt am Ende den Sieg über die Zeit.

Stimme zum Spiel:

Gerald Schalkhammer (Trainer Bisamberg): "In Summe war es nicht so ein gutes Match und das Niveau nicht sehr hoch, Stockerau hatte die ersten beiden Halbchancen, wir gingen nach einem Fehler des Gegners in Führung und legten nach. In der zweiten Hälfte hatten wir drei Chancen, Stockerau gelang der Anschlusstreffer, doch sonst wurden sie nicht gefährlich. Spielerisch hatten wir leichte Vorteile."

Der Beste bei Bisamberg: Milan Milovanovic (ST).

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten