2. Landesliga West

Melk engagiert Ex-Teamspieler Marek Heinz

Der SC Melk hat sich im letzten Moment der Transferzeit noch einen prominenten Namen gesichert. Mit Marek Heinz findet ein Ex-Teamspieler aus Tschechien den Weg in die 2. Landesliga West und wird nicht nur den SC Melk in der Offensive bereichern, sondern auch die Liga noch attraktiver machen.

 

Die tschechische Stürmer Marek Heinz wurde am letzten Tag der Transferzeit von den Melker Löwen verpflichtet. Zuletzt spielte er als Profi beim 1. HFK Olomouc (2. tschechische Liga). Heinz bestritt 30 Spiele für das tschechische Nationalteam (5 Treffer). Bei der EM 2004 trug er durch sein Ausgleichstor entscheidend zum vorzeitigen Ausscheiden des deutschen Nationalteams in der Vorrunde bei. Internationale Erfahrung sammelte Heinz u.a. bei HSV, Galatasaray Istanbul, FC Nantes, Borussia Mönchengladbach, St. Etienne und Kapfenberger SV.Marek Heinz

Der Heißblut-Stürmer stößt bereits in Kürze zum Training dazu, um wesentlich dazu beizutragen, dass sich der SC Zwölfer-Reisen MELK unter Neo-Coach Hannes Neumayer wieder im vorderen Feld der 2. Landesliga West etabliert. "Die Möglichkeit einen internationalen Top - Stürmer zu bekommen, konnten und wollten wir aus sportlicher Sicht einfach nutzen. Wir sind sicher, dass wir mit Marek Heinz viel Freude haben werden und sehen ihn als perfekte Ergänzung im sehr jungen Kader.", meint der sportliche Leiter Richard Scheidl.

Top-Gespann in der Offensive

Mit Heinz bekommt Rudolf Buchinger somit prominente Unterstützung in der Offensive. In der Defensive sollen Torhüter Markus Posch und der reaktivierte Georg Spanseiler für die nötige Ruhe sorgen. Ergänzt wurde der Kader darüber hinaus mit einem jungen Talent aus Maria Taferl - Tobias Brankl. Somit scheint der SC Zwölfer-Reisen MELK bestens gerüstet, um wieder eine wesentliche Rolle in der 2. Landesliga West zu spielen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten