2. Landesliga West

Zwei Zu- und Abgänge - Würmla formt Grundgerüst für nächste Saison

Nach einem schwierigen Frühjahr und Platz 10 in der Endabrechnung der letzten Saison in der 2. Landesliga West ging SV Würmla mit verändertem Kader und unter dem neuen Coach Jürgen Novara in die aktuelle Meisterschaft. In den ersten sechs Partien des Herbstes musste sich das Team nur Amaliendorf geschlagen geben, danach ließ man einige Punkte liegen und überwintert mit 21 Zählern auf Platz 5. "Es waren in der Hinrunde vier, fünf Punkte zu wenig, man muss aber bedenken, dass die Mannschaft im Sommer neu zusammengestellt wurde und die Entwicklung dauert, alles Step-by-Step geht. Insgesamt waren wir in der Hinrunde schon ganz gut unterwegs", fasst Jürgen Novara die erste Saisonhälfte zusammen."

"Nächstes Jahr möchten wir ganz oben mitspielen"

Nächste Woche, am 18. Jänner, startet Würmla in die offizielle Vorbereitung auf das Frühjahr, die Mannschaft soll in einem guten körperlichen Zustand in die Rückrunde gehen und nun hat man die Zeit, um das Spiel noch etwas variabler zu gestalten. Rund neun Tests sind in der Vorbereitungszeit geplant, dabei trifft Würmla auf einen bunten Mix aus Gegnern der verschiedensten Ligen und unter anderem auch auf den RLO-Vertreter Stadlau. Der Kader wurde in der Winterpause punktuell verändert, Rona Bumba und Dejan Lukic wurden abgegeben. Von Rabenstein ist dafür Stürmer Mario Dilberovic zum Tabellenfünften gestoßen, Außenbahnspieler Clemens Lippert kommt aus der 1. Landesliga von Rohrbach, der sehr ausbaufähige, junge Zugang sicherte sich bei den Hallenmasters in Krems, bei dem Würmla den zweiten Rang belegte, den Titel des Torschützenkönigs.

"Beim Tore schießen können wir uns im Vergleich zum Herbst sicher noch verbessern, wir wollen auch noch höher attackieren, haben in der Wintervorbereitung die Zeit, um mehr an diesen Bereichen zu arbeiten. In der Rückrunde wollen wir noch den einen oder anderen Platz gutmachen, wichtig wird es sein, ein Grundgerüst in der Mannschaft für den Sommer zu formen. Schrems ist in diesem Jahr ein übermächtiger Gegner, wir wollen eine Mannschaft entwickeln, die im Sommer noch verstärkt wird, dann können wir ganz oben mitspielen", erklärt Jürgen Novara die Ziele für die bevorstehenden Monate und blickt bereits weiter in die Zukunft.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter