Krankheitsbedingte Ausfälle in den letzten Wochen - Ybbs setzt Schwerpunkte für Rückrundenstart

Im Sommer wurde bei ASK Ybbs ein Top 5-Platz als Ziel für dieses Saison ausgegeben, mangelnde Chancenauswertung im Finish der Hinrunde sorgte aber dafür, dass die Mannschaft nach der ersten Saisonhälfte dieses Ziel nicht ganz erreichte und mit 18 Punkten auf Rang 6 der 2. Landesliga West überwinterte. In der Winterpause kam es zu punktuellen Transfers, drei Abgänge wurden mit ebenso vielen Zugängen kompensiert. Benjamin, Christopher und Dominic Rass laufen im Frühjahr nicht mehr für Ybbs auf, im Gegenzug wurden zwei junge Akteure Jahrgang 99 und ein routinierter Spieler geholt.

Kranke steigen wieder ins Training ein

Tobias Brankl war zuletzt bei Pöchlarn, ersetzt Dominic Rass und ist ein sehr schneller, auch offensivstarker Außenverteidiger. Karl Gruber wechselte innerhalb der Liga von Rabenstein zu Ybbs, der gestandene zentrale Mittefeldakteur besticht durch präzisen Spielaufbau und gutes Passspiel. Als Dritter kehrte mit Merzak Bouguerzi ein Ybbser zurück, der offensive Spieler zog vor Jahren nach Wien, spielte dann in der 4. spanischen Liga bei Toledo und nun wieder für seinen Stammverein.

In der Wintervorbereitung absolvierte Ybbs bereits einige Testspiele, zudem traf sich das Team zu einem Trainingslager in Schielleiten. "Seit dem Trainingslager haten wir vier Partien, mein Team war dabei läuferisch, im taktischen Beriech, vom Einsatz und der Kompaktheit her schon ganz gut. Jeder hat immer alles gegeben, dabei haben wir auch durchaus gute Leistungen gegen Teams der 1. Landesliga gezeigt", erzählt Coach Christian Maurer auf. Gegen Zwettl setzte sich Ybbs 4:3 durch, gegen Langenrohr verlor man 1:3.

In den letzten Wochen hatte der Tabellensechste aber mit einigen krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen, dabei hat laut Maurer teilweise der halbe Kader gefehlt und die Abläufe im Offensivspiel passen deshalb noch nicht 100%ig. Im letzten Test gegen Perg (1:2) fehlten laut dem Trainer neun Spieler, durch die Ausfälle gibt es auch noch einen Rückstand bei der Fitness.

Zwei letzte Tests

"Wir hoffen, dass die Kranken nun wieder einsteigen können, in den letzten Wochen der Vorbereitung wird der Schwerpunkt auf dem Spielaufbau, das Offensivspiel und den Standards liegen. Wir werden unsere Hausaufgaben machen, um gut ins Frühjahr zu starten", erklärt Christian Maurer. Zweit Vorbereitungsmatches stehen bis zum Rückrundenbeginn noch am Programm, Ybbs trifft dabei auch Purgstall (9.3.) und Oberndorf (16.3.). Gegen die beiden guten Gebietsliga-Teams soll Selbstvertrauen getankt und die Mannschaft zu einer Einheit werden.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten