Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Nach stärkerer zweiter Hälfte - Herzogenburg feiert wichtigen Dreier gegen Gmünd

SC Herzogenburg
SC Gmünd

In der 2. Landesliga West empfing der Tabellenvierzehnte SC Herzogenburg in der 18. Runde den Tabellenzehnten SC Gmünd . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Gmünd mit 2:1 das bessere Ende für sich, die Gäste hofften nach dem Wechsel auf der Betreuerposition wieder auf einen Sieg im wichtigen Match gegen Herzogenburg.


Gmünd gleicht frühen Rückstand aus

Die Hausherren gehen vor 100 Zuschauern rasch in Führung, nach einem guten Angriff und einer Flanke kommt Ivan Pikulik zum zweiten Ball und befördert in der 7. Minute den Ball über die Linie zum 1:0. Danach zeigt Herzogenburg trotz der Führung keine gute Leistung, das Heimteam verliert viele Zweikämpfe und findet nicht ins Match.

Gmünd hält gut dagegen und präsentiert sich zweikampfstärker, die Gäste gleichen schließlich Mitte der ersten Halbzeit aus. Martin Jasansky nützt in Minute 21 eine Schwäche der Gegenspieler nach einem Lochpass und verwertet zum 1:1. Danach ist das Match chancenarm, beide Teams neutralisieren sich und mit einem 1:1 geht es in die Pause.

Herzogenburg verbessert - Heimelf entscheidet Match in Hälfte 2

In der Pause wird es bei den Hausherren lauter, Herzogenburg kommt besser aus der Kabine und legt kurz nach Wiederbeginn erneut vor. In Minute 49 setzt sich Norbert Jankto im direkten Duell durch, läuft 50 Meter mit dem Ball, behält die Nerven und stellt auf 2:1.

Gmünd findet danach noch zwei Freistoßsituationen vor, bei denen die Gäste aber nicht wirklich gefährlich werden, die Hausherren haben das Geschehen im Griff und sorgen Mitte der zweiten Halbzeit für die Entscheidung. Nach einem Angriff über die linke Seite erkämpft sich Norbert Jankto noch einmal den Ball zurück und flankt in die Gefahrenzone, Tobias Eggenfellner beweist in Minute 65 Goalgetter-Qualitäten und stellt aus fünf Metern auf 3:1. Herzogenburg lässt danach nichts mehr anbrennen und gewinnt am Ende sicher. 

Stimme zum Spiel:

Björn Wagner (Trainer Herzogenburg): "Unsere erste Halbzeit war sehr schlecht, wir haben ohne Biss gespielt, produzierten viel Fehler und verloren die Zweikämpfe. Nach der Pause wurde es besser und schließlich eine klare Sache, wir gingen rasch wieder in Führung und legten später nach. Mit dem Spiel war ich nicht zufrieden, die drei Punkte sind aber sehr wichtig."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung