Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Hochklassiges Match - Amaliendorf und Haitzendorf trennen sich mit Remis

Amaliendorf-Aalf.
SV Haitzendorf

In der 8. Runde der 2. Landesliga West duellierten sich der Tabellenerste SC Amaliendorf-Aalfang und der Tabellenfünfte SV Haitzendorf. In der letzten Runde verlor Amaliendorf mit 0:1 gegen Schrems und musste damit die erste Saisonniederlage hinnehmen, Haitzendorf konnte dagegen die Siegesserie prolongieren und setzte sich gegen Seitenstetten klar mit 4:0 durch. Beide Teams waren aktuell gut in Form und wollten im Spitzenspiel aufzeigen.


Elfmeternachschuss zur Führung

Von Beginn weg entwickelt sich vor 250 Fans ein sehenswertes, sehr ausgeglichenes Match. Beide Seiten zeigen, warum sie in der Tabelle oben zu finden sind, die Partie ist sehr gut, aber die Teams neutralisieren sich. Chancen sind daher im ersten Durchgang Mangelware, die Heimelf geht Mitte des Abschnittes in Front.

Amaliendorf bekommt nach einem guten Angriff und Foul im Strafraum einen Strafstoß zugesprochen, den ersten Versuch kann der Gästekeeper noch parieren, im Anschluss daran versenkt Jindrich Kucera nach 23 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 1:0. Haitzendorf wird danach mit einem Kopfball gefährlich, bis zur Pause bleibt es bei der knappen Führung der Hausherren.

Haitzendorf dreht Match - Heimelf weiß eine Antwort

In der zweiten Halbzeit findet die Heimelf zunächst eine sehr gute Möglichkeit vor um den Vorsprung auszubauen, Amaliendorf bringt bei einem Konter den Ball aber nicht am Tormann vorbei. Haitzendorf gelingt dagegen relativ bald der Ausgleich, nach Angriff über rechts fasst sich Martin Vaclavek in Minute 59 ein Herz und sein Abschluss landet leicht abgefälscht zum 1:1 im Kreuzeck.

Zu Beginn der Schlussphase gehen die Gäste sogar in Führung, nach einem Eckball kann Amaliendorf nicht klären, Stefan Nestler reagiert in der 75. Minute am schnellsten und stellt nach einem Gestocher auf 1:2. Die Heimelf weiß aber eine rasche Antwort, praktisch im Gegenzug wird Amaliendorf zum zweiten Mal nach einem Foul ein Penalty zugesprochen, Petr Bartejs verwandelt den fälligen Elfmeter nach 77 Minuten zum 2:2. Die beiden Teams finden danach keine richtig guten Möglichkeiten mehr vor, es bleibt beim gerechten Remis.  

Stimme zum Spiel:

Helmut Anderst (Trainer Amaliendorf): "Es war ein hochklassiges, ausgeglichenes Match, beide Seiten haben ein sehr gutes Spiel gezeigt, das aber chancenarm war. Wir gingen in Hälfte 1 in Führung, Haitzendorf drehte das Spiel nach der Pause. Praktisch im Gegenstoß glichen wir per Elfmeter aus, danach gab es auf beiden Seiten keine Chancen mehr und endete mit einem verdienten Unentschieden."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung