Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zwei Tore in Hälfte 1 - Eggenburg besiegt im letzten Hinrundenspiel Weißenkirchen

SK Eggenburg
SC Weißenkirchen

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellensiebte SK Eggenburg in der 12. Runde der 2. Landesliga West auf den Tabellenvierzehnten SC Weißenkirchen . Eggenburg stoppte mit einem 3:3 gegen Ybbs die Niederlagenserie und wollte trotz Vorgabe von vier Kaderspielern mit einem vollen Erfolg in die Winterpause gehen. Weißenkirchen verlor zuletzt das wichtige Match gegen Langenlois 0:4 und wollte noch einmal anschreiben, um von ganz hinten wegzukommen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 1:0 zugunsten von Eggenburg.


Heimelf geht verdient in Führung

Aufgrund des Regens ist der Boden tief, 200 Fans sehen in der ersten Hälfte ein Heimteam, das gefährlicher ist und versucht nach vorne Akzente zu setzen. Auch die Gäste verstecken sich nicht und können in der Offensive Gefahr andeuten, in Führung geht aber Eggenburg. Nach einem schönen Angriff über mehrere Stationen versenkt Andreas Ringswirth das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 20 Minuten: 1:0.

Das Spiel ist relativ ausgeglichen, der SKE wirkt aber gefährlicher.

Stefan Görlich, Ticker-Reporter

Das Match bleibt danach spannend, noch vor der Halbzeit kann die Heimmannschaft den Vorsprung ausbauen. Eggenburg kommt wieder gefährlich vor das Tor, die Gäste leisten sich einen Fehler in der Abwehr und in der 42. Minute gelingt Christopher Böhm bei seinem Startelf-Debüt sein Premierentreffer, er fixiert den 2:0 Pausenstand.

Drei Aluminiumtreffer

In der zweiten Halbzeit versuchen die Gäste noch Druck auszuüben, zunächst wird aber Eggenburg gefährlich und Friedrich Zandl trifft die Stange. Zu Beginn der Schlussphase hat auch Weißenkirchen mit einem Aluminiumtreffer Pech, es bleibt beim 2:0.

Eggenburg findet im Laufe der zweiten Hälfte drei sehr gute Möglichkeiten auf das dritte Tor vor und scheitert noch einmal am Lattenkreuz, die Gäste werfen noch einmal alles nach vorne, können aber nicht mehr genug Druck aufbauen. Eggenburg setzt sich am Ende verdient durch und beendet den Herbst mit 18 Zählern im Mittelfeld.

Stimme zum Spiel: 

Enrico Tretzmüller (Obmann Eggenburg): "Trotz vieler Ausfälle haben wir zur Pause verdient geführt, auch in der zweiten Hälfte hatten wir zwei, drei hochkarätige Chancen und trafen zweimal Aluminium. Weißenkirchen hatte dazwischen auch einen Stangentreffer, wir haben am Ende aber nichts mehr zugelassen und es war ein verdienter Erfolg zum Abschluss."

Die Besten bei Eggenburg: Christopher Böhm, Lukas Schölm.

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung