Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Sechs Tore nach der Pause - Rabenstein feiert Kantersieg gegen Langenlois

USV Langenlois
SC Rabenstein

Am Freitag war in der 12. Runde der 2. Landesliga West auch USV Langenlois aktiv, zum Abschluss der Hinrunde traf man dabei im Aufsteigerduell auf SC Rabenstein . Langenlois gelang in der Vorwoche gegen Weißenkirchen ein wichtiger Sieg und man gab dadurch den letzten Platz ab, nun wollte man vor der Winterpause noch einmal anschreiben. Rabenstein verlor das letzte Meisterschaftsspiel gegen Seitenstetten 1:3 und wollte nun wieder auf die Erfolgsspur zurück, um den Mittelfeldplatz in den letzten beiden Partien abzusichern.


Je zwei Tore in Hälfte 1

Die Gäste finden gut aus en Startlöchern und haben schon in der ersten Hälfte mehr Spielanteile, Langenlois hält dagegen und geht rasch in Führung. Nach einem Corner bewahrt Rene Popp in der 8. Minute kühlen Kopf und trifft mit diesem zum 1:0. Rabenstein zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 1:1 jubeln. Torschütze: Mario Dilberovic, der nach einem Pass in die Tiefe einnetzt (12.).

Rabenstein findet danach mehre gute Chancen vor und ist das gefährlichere Team, die Gäste gehen schließlich auch durch Marian Kocis nach 31 Minuten 1:2 in Front. Langenlois schlägt vor der Pause aber noch einmal zurück, wieder nach einem Eckball zur zweiten Stange fixiert Thomas Köfinger nach 43 Minuten den 2:2 Pausenstand.

Rabenstein trifft nach Belieben

Nach dem Seitenwechsel übernimmt das Gästeteam das Kommando, Rabenstein agiert schneller und wir immer wieder gefährlich. Die Heimelf stellt im Laufe des Durchganges auf eine Dreier-Kette um, dadurch findet Rabenstein mehr Räume vor und zieht davon.

Mit einem Doppelschlag biegen die Gäste auf die Erfolgsspur ein, Mario Dilberovic (57.) und Manuel Grünbichler (60.) treffen zum 2:4. Die Hausherren können der Partie danach keine Wende mehr geben, immer wieder kommt das Auswärtsteam mit Pässen in die Tiefe zu Möglichkeiten oder wird über die Seiten gefährlich. Das Gästeteam legt noch vier weitere Treffer nach, Moritz Wimmer mit seinem ersten Tor (67.) und Mario Dilberovic mit Treffer Nummer 3 erhöhen auf 2:6 (76.). In Minute 86 setzt sich Moritz Wimmer zudem nach einer Flanke durch und stellt per Kopf auf 2:7, Mario Dilberovic sorgt mit seinem vierten Tor zu Beginn der Nachspielzeit für den 2:8 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Andreas Gutlederer (Trauner Rabenstein): "Es war ein guter Auftritt von uns, wir waren schon in der ersten Hälfte spielbestimmend, kassierten aber durch zwei Standards zwei Gegentore und es stand zur Pause 2:2. Nach der Pause haben wir schneller herausgespielt und der Gegner ist ins offene Messer gelaufen, nach dem vierten Gegentor hat Langenlois aufgegeben und ich bin mit der gesamten Mannschaftsleistung sehr zufrieden.

Die Besten bei Rabenstein: Mario Dilberovic, Moritz Wimmer, Andreas Veitinger, Josef Hinteregger.

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung