Spielberichte

Dominik Rolinec mit Triplepack - Eggenburg besiegt Langenlois am Ende nur knapp

SK Eggenburg
USV Langenlois

SK Eggenburg empfing am Freitag vor heimischem Publikum den Tabellenzwölften USV Langenlois und wollte unbedingt drei Punkte einfahren, nachdem man in der bisherigen Rückrunde noch ohne Zähler blieb. Für Langenlois war in der derzeitigen Situation jeder Punkt wichtig, in den letzten beiden Partien spielte man Remis und war vor dem Match im Frühjahr noch ungeschlagen. Das letzte Aufeinandertreffen entschied Eggenburg mit 3:2 für sich.


Eggenburg dominiert erste Halbzeit

Gleich in den ersten Minuten findet Eggenburg gut ins Match, die Heimelf ist vor 100 Fans stärker und trifft früh zur Führung. Nach schnellem Gegenangriff netzt Dominik Rolinec n der 2. Minute zum 1:0 ein.

Nach dem raschen Tor kontrolliert die Heimmannschaft das Geschehen und legt früh nach, in Minute 12, nach einem Angriff über die Seite und guter Flanke, setzt sich Dominik Rolinec im direkten Duell durch und stellt per Kopf auf 2:0. Langenlos findet im ersten Durchgang noch nicht wirklich ins Match und muss noch vor der Pause den dritten Gegentreffer hinnehmen, Dominik Rolinec erzielt mit einem schönen Treffer einen lupenreinen Hattrick. Nach präzisem Pass läuft der Stürmer in Minute 45 auf den Tormann zu, überlupft ihn und sorgt mit dem 3:0 für den Pausenstand.

Extrem verdiente Führung. Langenlois nur hin und wieder mit Halbchanchen.

Jonas Schaupp, Ticker-Reporter

Langenlois mit Anschlusstreffer in der Nachspielzeit

Im zweiten Durchgang kontrollieren die Hausherren zunächst die Begegnung, Langenlois gibt aber nicht auf und verkürzt nach einer Stunde den Rückstand. Den Gästen wird ein Elfmeter zugesprochen, den Michael Wildpert sicher zum 3:1 verwertet.

Die Heimelf wird nun nervös und verliert die Kontrolle, die Gäste bekommen die zweite Luft und drängen auf den Anschlusstreffer. Es dauert aber bis zur Nachspielzeit, ehe Langenlois das Match noch zusätzlich spannend macht. Istvan Varga lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse nach einem Gestocher keine Chance und trifft in Minute 93 zum 3:2. Das Auswärtsteam wirft noch einmal alles nach vorne, Eggenburg bringt den knappen Vorsprung aber doch noch über die Zeit.  

Stimme zum Spiel:

Enrico Tretzmüller (Obmann Eggenburg): "Wir sind verdient in Führung gegangen, haben das Match in der ersten Hälfte sehr gut kontrolliert und bauten den Vorsprung aus. Nach dem fragwürdigen Elfmeter sind wir in alte Muster zurückgefallen und nervös geworden, nach dem zweiten Tor hat Langenlois alles versucht. Über 90 Minuten war der Sieg verdient, in der zweiten Hälfte hat der Spielfluss gelitten und man hat gesehen, dass beide Teams ein wenig mit dem Rücken zur Wand standen."

Der Beste bei Eggenburg: Dominik Rolinec (ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten