Spielberichte

Sieghartskirchen drängt am Ende vergeblich - Wieselburg feiert ersten Auswärtssieg

SV Sieghartskirchen
SC Wieselburg

SV Sieghartskirchen empfing am Freitag vor heimischem Publikum den Tabellenachten SC Raika Trenkwalder Wieselburg und wollte unbedingt drei Punkte einfahren, nachdem man zuletzt gegen Rabenstein verlor und damit von ganz unten nicht wegkam. Wieselburg blieb in der Rückrunde ungeschlagen, holte sieben Punkte und kassierte noch kein Gegentor. In der letzten Begegnung beider Mannschaften wurden die Punkte beim 1:1 geteilt.


Freistoß zur Führung

Vor über 150 Zuschauern entwickelt sich von der ersten Minute an ein sehr intensives Match, beide Seiten versuchen die Oberhand zu gewinnen. Sieghartskirchen will in der Offensive Akzente setzen, wird im ersten Durchgang aber nur einem bei einer Halbchance gefährlich.

Wieselburg steht hinten sehr kompakt und lässt praktisch nichts zu, aus einer Standardsituation gehen die Gäste Mitte des Abschnittes in Front. Clemens Heindl versenkt nach 23 Minuten einen Freistoß aus 20 Metern übe die Mauer ins Eck zum 0:1. Bis zur Pause sehen die Fans auf beiden Seiten nur mehr wenige wirkliche Möglichkeiten, es bleibt beim knappen Zwischenstand.

Sieghartskirchen drängt in der Schlussphase

Nach dem Seitenwechsel steht das Gästeteam zunächst wieder sehr kompakt und hält die Null, Sieghartskirchen versucht das Kommando zu übernehmen, findet aber vor dem Tor keine Lösungen. Wieselburg findet auf der anderen Seite mehr Räume vor und lanciert mehrmals Konter, spielt diese aber nicht richtig zu Ende und sorgt so nicht für die Entscheidung.

In der Schlussphase wirft Sieghartskirchen noch einmal alles nach vorne und agiert mit hohen Bällen, die Hausherren finden knapp vor Schluss noch drei gute Gelegenheiten auf den Ausgleich vor. Mit dem nötigen Glück bringt Wieselburg den Vorsprung aber über die Zeit und feiert den ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison.

Stimme zum Spiel:

Markus Hiess (Trainer Wieselburg): "Es war von beiden Teams ein sehr intensives Spiel, Sieghartskirchen ist spielerisch sehr gut, hat aber Probleme, als Team zu funktionieren. Wir haben in der ersten Hälfte nur eine Halbchance zugelassen und gingen durch einen Freistoß in Führung. Nach dem Seitenwechsel erarbeiteten wir uns sechs, sieben Konter, die wir aber nicht fertigspielten, am Schluss hatte Sieghartskirchen noch zwei, drei Chancen und wir hatten etwas Glück. Es sind drei Punkte, wir holten den ersten Auswärtssieg und spielten wider zu Null."

Die Besten bei Wieselburg: Michael Loidl (TW), Markus Speiser (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus