Last-Minute-Tor - Seitenstetten feiert wichtigen Sieg gegen Sieghartskirchen

USC Seitenstetten
SV Sieghartskirchen

Am Freitag traf in der 18. Runde der 2. Landesliga West der Tabellendreizehnte USC iLife Seitenstetten vor heimischem Publikum auf den Tabellenelften SV Sieghartskirchen . Seitenstetten verlor in Runde 17 mit 0:1 gegen Herzogenburg und benötigte nach zwei Niederlagen in Folge dringend Punkte im Kampf um den Abstieg. Sieghartskirchen musste sich zuletzt zweimal mit einem Tor Unterschied geschlagen geben und hoffte nun auf eine Trendwende gegen einen direkten Gegner. In der letzten Begegnung der beiden Teams trennte man sich mit einem Remis, das Match endete 3:3.


Seitenstetten mit guten Chancen - Gäste bei Standards gefährlich

In den ersten 45 Minuten entwickelt sich ein sehr interessantes Match, 220 Fans sehen zunächst ein Heimteam, das druckvoll nach vorne agiert, in den Zweikämpfen am Mann ist und sich gute Chancen ermöglicht. Seitenstetten ist schon in Hälfte 1 mehrmals nah daran am Führungstreffer, doch der Gästekeeper macht mehrere Gelegenheiten zunichte und nicht immer ist das Visier perfekt eingestellt.

Sieghartskirchen kommt auf der anderen Seite mit hohen Bällen nach vorne, die Gäste werden im ersten Abschnitt vor allem bei Standards immer wieder brandgefährlich, blieben aber auch zunächst ohne Torerfolg.

Sieghartskirchen nur mehr zu zehnt - Heimelf trifft in der Nachspielzeit

Nach dem Seitenwechsel bleibt Seitenstetten aggressiv und bissig, findet vorerst aber nur eine wirklich zwingende Chance durch David Zefi vor, dessen Schuss aus der Drehung aber vom Gästekeeper abgewehrt wird. Sieghartskirchen wird auf der anderen Seite gefährlich und erzielt auch das vermeintliche 0:1, der Treffer wird aber wegen Abseits aberkannt.

Abseitstor Freiberger, erste Chance der Gäste in Halbzeit zwei

Frank Buschmann, Ticker-Reporter

Zu Beginn der Schlussphase sind die Gäste nur mehr zu zehnt, in der 73. Minute sieht Luka Azdajic nach einer Tätlichkeit die rote Karte. Seitenstetten wirft nun noch einmal alles nach vorne und schafft mit dem letzten Angriff den siegbringenden Treffer. Nach einem Standard wird der Ball von der der ersten Stange weiter gescherzelt, David Buder zeigt nach 94 Minuten keine Nerven und stellt auf 1:0.  

Stimme zum Spiel:

Gerhard Kammerhofer (Trainer Seitenstetten): "Wir haben eine Vielzahl an Chancen vergeben, hätten früher das 1:0 machen müssen. Sieghartskirchen wurde aber auch bei Standards mehrmals brandgefährlich. Nach dem Ausschluss haben wir noch einmal alles nach vorne geworfen und trafen in letzter Minute. Es war für uns ein sehr wichtiger Sieg, der über 90 Minuten gesehen auch verdient war."

Die Besten bei Seitenstetten: David Buder (IV), Tom Knoll (6er).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten