Spielberichte

Klare Angelegenheit - Schrems macht gegen Langenlois das halbe Dutzend voll

ASV Schrems
USV Langenlois

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenerste ASV EATON Schrems in der 21. Runde der 2. Landesliga West auf den Tabellendreizehnten USV Langenlois . Schrems hatte sich nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen Amaliendorf einen beruhigenden Vorsprung erarbeitet und wollte nun gegen den Nachzügler nachlegen. Langenlois hatte in den letzten W9chen mit erheblichen Ausfällen zu kämpfen und verlor die vergangenen beiden Matches. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 4:0 zugunsten von Schrems.


Gäste gleichen rasch aus - Schrems zieht davon

Schrems übernimmt vor 320 Fans rasch das Kommando im Spiel, findet die ersten Chancen vor und kann das auch sogleich in einen zählbaren Torerfolg ummünzen. In der 10. Minute findet der gegnerische Tormann in Marek Jungr seinen Meister, der nach schöner Kombination über mehrere Stationen und einem Stanglpass von Florian Weixelbraun gekonnt auf 1:0 stellt.

Langenlois bäumt sich nach dem raschen Gegentor auf und gleicht wenig später aus, Rene Popp versenkt das runde Leder nach einem Corner im Eckigen - neuer Spielstand nach 16 Minuten: 1:1. Danach hat Schrems aber alles im Griff, kreiert gute Chancen und stellt Mitte des Abschnittes den alten Abstand her. Nach schnellem Umschaltspiel und einer guten Einzelaktion trifft Marek Jungr in der 25. Minute zum 2:1.

Die Hausherren kommen in der Folge zu weiteren Möglichkeiten, sind klar überlegen und sorgen vor der Pause mit einem Doppelschlag für die Entscheidung. Nach Angriffen über die Seite netzen Nemanja Marinkovic (33.) und Florian Weixelbraun (39.) zum 4:1 Halbzeitstand ein.

Leader hat Spiel im Griff

Auch nach Wiederbeginn erwischt Schrems einen guten Start und baut den Vorsprung weiter aus, in Minute 49 schließt Kevin Haider zum 5:1 ab. Die Heimelf hat danach alle unter Kontrolle, Langenlois wird aber gefährlicher und kommt zu zwei guten Möglichkeiten, die der heimische Keeper aber zunichtemacht. In der Schlussphase macht Scherens das halbe Dutzend voll, Peter Nagelmaier sorgt in Minute 80 für den 6:1 Endstand in einem insgesamt einseitigen Match. 

Stimme zum Spiel:

Edgar Eichler (Trainer Schrems): "Langenlois ist ersatzgeschwächt angetreten, es war ein Klassenunterschied zu sehen und wir sind stark in die erste Hälfte gestartet. Nach dem Ausgleich haben wir nachgelegt und wurden immer wieder üebr die Seiten zwingend, auch im zweiten Abschnitt hatten wir alles im Griff und legten nach. Es war ein absolut verdienter Sieg, jetzt sind wir noch einen Schritt näher am Ziel, müssen aber erst die Linie überschreiten."

Die Besten bei Schrems: Andreas Fuger (LM), Florian Weixelbraun (RM).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten