Perfektes Umschaltspiel - Purgstall feiert Kantersieg gegen Haitzendorf

SV Haitzendorf
SVg Purgstall

Am Sonntag traf in der 3. Runde der 2. Landesliga West SV Haitzendorf vor heimischer Kulisse auf Sportvereinigung ATP Metallbau Purgstall. Haitzendorf war mit einem starken Derbysieg in die Meisterschaft gestartet und drehte letzte Woche das Match gegen Amaliendorf, nun wollte man gegen einen starken Aufsteiger auch möglichst Punkte einsammeln. Purgstall holte in den ersten zwei Partien vier Punkte, der Liganeuling wollte auch gegen den Leader möglichst ein positives Ergebnis schaffen.


Kevin Plank trifft dreimal in Halbzeit 1

Vor 250 Zuschauern haben die Hausherren von Beginn weg mehr Spielanteile, die Gäste ziehen sich zurück und agieren mit einer 5er-Kette. Purgstall steht hinten sehr kompakt und zeigt ein starkes Umschaltspiel, der Aufsteiger nützt so auch die ersten Chancen zu einer raschen Führung. 

Nach Balleroberung und schnellem Spiel nach vorne sorgen die Gäste für eine 2-Tore-Vorsprung, Mittelfeldakteur Kevin Plank zeigt sich dabei in Torlaune, geht immer gut mit und trifft in Minute 6 und 10 zum 0:2. De Heimelf ist von den zwei Gegentreffern geschockt, Haitzendorf stellt im Laufe des Matches um und agiert bis 20 Meter vor dem Tor gut, findet aber keine Lösungen gegen die Abwehr des Gegners.

Purgstall bleibt das gefährlichere Team und erhöht noch vor der Pause zweimal das Torkonto. Wieder sind die Gäste mit schellen Gegenangriffen erfolgreich, Rene Pitzl in der 39. und Kevin Plank in Minute 41 bereits mit seinem dritten Tor sorgen für einen beruhigenden 4:0 Vorsprung für Purgstall zur Halbzeit.

Gäste mit Chancen auf höheren Sieg

Die Hausherren reagieren in der Pause mit einem Doppeltausch, können der Partie in der zweiten Halbzeit aber keine Wende geben. Purgstall lässt hinten fast nichts zu und nutzt die Räume, die Gäste sorgen Mitte des Abschnittes mit einem Doppelschlag für die endgültige Entscheidung. In der 61. Minute findet der gegnerische Tormann in Rene Pitzl seinen Meister, der gekonnt auf 0:5 stellt. Pawel Radoslaw Matuszak erhöht in der 64. Minute auf 0:6, die Offensivkraft hat zudem bei einem Lattenpendler Pech. 

Haitzendorf erwischt keinen guten Tag und kassiert am Ende eine deutliche Heimniederlage, in Minute 72 krönt Kevin Plank seine starke Leistung und sorgt mit dem 0:7 und seinem vierten Treffer für den Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Gerhard Pitzl (Sektionsleiter Purgstall): "Mir fehlen selbst noch die Worte, unser Team hat sich zurückgezogen, wir bekamen Räume im Mittelfeld und nutzen diese mit einem starken Umschaltspiel immer wieder aus. Haitzendorf hat bis 20 Meter vor dem Tor gut gespielt, fand aber keine Lösungen, wir haben fast nichts zugelassen und fanden selbst noch mehrere Möglichkeiten vor. Die ganze Mannschaft hat eine extrem starke Leistung gezeigt und das Match war unglaublich."

Der Beste bei Purgstall: Kevin Plank (MF).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten