Eggenburg mit Blitzstart - St. Peter/Au feiert noch klaren Heimsieg

UFC St. Peter/Au
SK Eggenburg

In der 4. Runde der 2. Landesliga West duellierten sich UFC St. Peter/Au und SK Eggenburg . St. Peter blieb in den letzten beiden Matches ungeschlagen und holte in dieser Zeit vier Punkte, nun wollte man zu Hause wieder einen Dreier nachlegen. Eggenburg verlor nach dem Auftakterfolg zweimal in Serie und kassierte dabei sieben Gegentore, der Verein hoffte nun wieder auf einen Punktezuwachs.


Eggenburg trifft nach 30 Sekunden - St. Peter dreht Partie in der Anfangsphase

Gerade einmal 30 Sekunden sind in der Partie gespielt, als der Ball erstmals im Netz zappelt. Nach einem Outeinwurf der Gäste bleiben die Hausherren stehen, Dominik Rolinec zieht allein auf das Tor zu, bewahrt die Übersicht und verwandelt präzise zum 0:1.

St. Peter lässt sich aber vom frühen Gegentreffer nicht beeindrucken und sucht rasch den Weg nach vorne. Der Ausgleich lässt daraus resultierend nicht lange auf sich warten, nach weitem Pass geht der Gästekeeper nicht ganz raus, Robin Mayr-Fälten ist in Minute 5 früher am Ball und köpfelt über den Keeper zum 1:1 ein.

Die 100 Fans sehen eine muntere Anfangsphase, in der die Heimelf das Spiel dreht. In Minute 14 fasst sich Emrah Yaman ein Herz und zirkelt einen Freistoß überlegt über die Mauer zum 2:1 in die mischen. St. Peter ist danach überlegen und erarbeitet sich einige Möglichkeiten auf einen höheren Vorsprung, nutzt diese aber nicht. Eggenburg wird nicht mehr richtig gefährlich und geht mit einem knappen Rückstand in die Kabine.

Doppelschlag in der Schlussphase

In der zweiten Hälfte agiert die Heimelf nicht mehr so druckvoll, Eggenburg gestaltet das Match offener und erarbeitet sich zwei Möglichkeiten auf einen zweiten Treffer. Sonst lässt St. Petre aber nicht viel zu und zu Beginn der Schlussphase gelingt den Gastgebern mit einem Doppelschlag die Entscheidung.

Nach schöner Aktion über Patrick Bilic legt Robin Mayr-Fälten mit der Ferse zurück und Emrah Yaman trifft in der 76. Minute zum 3:1. Wenige Augenblicke später legt die Heimmannschaft nach, nach einem präzisen Lochpass in Minute 78 schließt Meho Omanovic ins kurze Eck ab und fixiert damit den 4:1 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Andreas Döcker (Sektionsleiter St. Peter/Au): "Es hat für und nicht gut angefangen und wir lagen nach 30 Sekunden 0:1 zurück. Dies hat unsere Mannschaft aber nicht irritiert, wir kamen gut ins Spiel, kreierten in Hälfte 1 sechs, sieben gute Möglichkeiten und führten verdient 2:1. Nach der Pause ist das Spiel etwas eingeschlafen und wir waren etwas lethargisch, Eggenburg hatte ein, zwei klare Chancen. Wir legten aber mit zwei Toren nach, der Sieg war auch in der Höhe absolut verdient."

Die Besten bei St. Peter/Au: Emrah Yaman (ST), Julian Schattleitner (RV), Patrick Kogler (6er).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten