Sehenswertes Spitzenspiel vor 450 Fans - St. Peter/Au und Purgstall trennen sich mit Remis

UFC St. Peter/Au
SVg Purgstall

In der 12. Runde der 2. Landesliga West duellierten sich UFC St. Peter/Au und Sportvereinigung ATP Metallbau Purgstall. St. Peter verlor nach zwei Niederlagen in Folge, bei dem man ohne eigenen Treffer blieb, ein wenig an Boden und wollte im Spitzenspiel wieder punkten, um oben dranzubleiben. Purgstall startete im letzten Monat eine Siegesserie und wollte diese möglichst weitere ausbauen, um den Platz an der Sonne zu bestätigen.


 

Hohes Tempo und Führung der Heimelf

Vor toller Atmosphäre erwischt St. Peter in einem schnellen Match einen guten Start und trifft nach wenigen Angriffen zur Führung. Ein Freistoß aus 25 Metren prallt von der Mauer ab, in der 7. Minute zieht Markus Tanzer direkt ab und das Leder landet zum 1:0 im Kreuzeck. Nach dem ersten Treffer entsteht ein ständiges Hin und Her, Purgstall setzt auch Akzente und kreiert Chancen auf den Ausgleich.

Auf der Gegenseite trifft Christian Aigner in der 25. Minute mit einem Schuss die Querlatte, das Match ist bis zur Pause spannend und sehenswert. St. Petr geht mit einem knappen Vorsprung in die Pause.

Gäste gleichen aus - Chancen auf Lucky Punch auf beiden Seiten

Zu Beginn der zweiten Hälfte macht Purgstall viel Druck, die Gäste sind nun sehr präsent und gleichen Mitte des Abschnittes aus. Ein Freistoß von Alexander Obermayr aus halbrechter Position geht an Freund und Feind vorbei und der Ball zappelt in der 63. Minute zum 1:1 im Netz.

Die Gäste sind jetzt stärker und erarbeiten sich Möglichkeiten auf die Führung, der heimische Keeper ist aber mehrmals am Posten. Im Gegenzug kommt auch das Heimteam zu einer guten Chance, der Tormann ist bereits ausgespielt, ein Verteidiger kann aber auf der Linie klären. Beide Seiten finden kurz vor Schluss die Chance auf den Lucky Punch vor, ein tolles Spitzenspiel endet mit einer Punkteteilung.

Stimme zum Spiel:

Andreas Döcker (Sektionsleiter St. Peter/Au): "Das Spie war sehr kampfbetont und beide Seiten gingen ein hohes Tempo, die Tribüne war prallgefüllt und es war ein sehenswertes Spitzenspiel. Nach unserer Führung ging es Hin und Her, nach der Pause drängte Purgstall und schaffte den Ausgleich. Beide Seiten hätten am Schluss noch den entscheidenden Treffer erzielen können, am Ende war es ein gerechtes Remis."

Die Besten: Thomas Genshofer (TW), Markus Tanzer (LV) bzw. Alexander Obermayr (MF), Blaz Udovcic (ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten