Derby vor 1100 Zuschauern! Seitenstetten und St. Peter teilen sich die Punkte

USC Seitenstetten
UFC St. Peter/Au

In der 2. Landesliga West war am Samstag USC iLife Seitenstetten im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit UFC St. Peter/Au zu tun. Seitenstetten erzielte in den letzten drei Partien immer mindestens drei Treffer und wollte im Derby noch einen Sieg vor der Winterpause nachlegen, um an Herbstmeister Purgstall dranzubleiben. St. Peter teilte sich letzte Woche mit Purgstall die Punkte und hoffte auf einen Auswärtssieg in der letzten Hinrunde.


 

Heimelf führt nach Tor aus Standard

Vor einer tollen Kulisse starten die beiden Mannschaften zweikampfstark in das Match und es entwickelt sich ein intensives Derby. Auf tiefem Boden fällt es beiden Mannschaften nicht leicht spielerische Akzente zu setzen, die Hausherren erwischen den etwas besseren Start und gehen in Führung.

Nach einem Eckball von Bernhard Hörmann in der 19. Minute setzt sich Florian Schleindlhuber im Luftduell durch und trifft per Kopf zum 1:0. Nach dem Gegentor versuchen die Gäste immer wieder über die Seiten zum Erfolg zu kommen und Emrah Yaman findet eine Möglichkeit vor, ein Verteidiger blockt den Abschluss aber gerade noch ab. Sonst gibt es auf beiden Seiten nur Halbchancen, kurz vor der Pause wird Gästeakteur Robin Mayr-Fälten im Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter entscheidet auf Strafstoß, den Qerim Idrizaj in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum 1:1 verwandelt.

Gäste mit Chancenplus

Im zweiten Abschnitt ist das Gästeteam die aktivere Mannschaft, Qerim Idrizaj und Robin Mayr-Fälten finden zwei gute Chancen auf die Führung vor, bringen den Ball aber nicht im Tor unter. Seitenstetten wird zumeist nur noch bei Freistößen aus größerer Entfernung gefährlich, kann daraus aber auch kein Kapital schlagen.

Zu Beginn der Schlussphase und nach einem Eckball von St. Peter lässt der heimische Tormann den Ball aus, Emrah Yaman versenkt das Leder im Kasten, der Treffer wird aber wegen eines Fouls an dem Goalie aberkannt. Die Gäste sind danach spielbestimmend, können die sich bietenden Chancen aber nicht nutzen. Am Ende bleibt es beim 1:1 und die vielen Fans von beiden Seiten feiern danach gemeinsam den Hinrundenabschluss.

Stimme zum Spiel:

Andreas Döcker (Sektionsleiter St. Peter): "Die Fans auf beiden Seiten waren großartig und es war eine tolle Stimmung, von uns machten 100 Fans einen Fußmarsch nach Seitenstetten. Es war ein kampfbetontes Spiel und Seitenstetten ging in Führung, wir glichen durch einen Elfmeter aus. Nach dem Seitenwechsel waren wir spielbestimmend und kamen auch zu den besseren Chancen. Vielleicht hätten wir uns den Sieg mehr verdient, aber so können beide Mannschaften den Abschluss der Herbstmeisterschaft feiern."

Die Besten: Florian Schleindlhuber (IV) bzw. Robin Mayr-Fälten (RA), Fabian Kohl (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten