Vereinsbetreuer werden

Fünf verschiedene Torschützen bei Kantersieg der Ybbser

Chancenlos ist der USC Schweiggers beim letzten Auftritt in der Herbstrunde beim Auswärtsspiel der 2. Landesliga West beim ASK Ybbs. Die Ybbser erwischen einen Sahnetag und sorgen bereits früh in der Partie für klare Verhältnisse. Spielfreudig produziert man Einschussmöglichkeiten am laufenden Band, die Tore selbst werden von fünf verschiedenen Schützen erzielt und viele der Treffer sind zurückzuführen auf eine tolle Teamleistung.

 

Ybbs gelingt gegen die Gäste aus Schweiggers im ersten Durchgang wohl die perfekte Halbzeit. Gleich in Minute zwei wird der Torreigen eröffnet, nachdem Stefan Sailer nach einer Aktion über die linke Seite die Kugel in die Gefahrenzone bringt. Dort steht Stefan Holzer völlig blank, doch legt uneigennützig für Marco Talir quer, welcher aus kürzester Distanz locker einschiebt. Dieser erste Treffer des Tages zählt sicherlich zu einem der ansehnlichsten des Tages – die Kugel ist rasch über mehrere Situationen gelaufen und am Ende wird selbst vor dem Tor noch die Ruhe bewahrt. In der 12. Minute bekommt Schweiggers einen Eckball nicht sauber geklärt, sodass Marco Talir den zweiten Ball heiß machen kann. In der Box gelangt Manuel Leitgeb ans Spielgerät und jagt das Leder zum 2:0 unter die Querlatte. Kurz vor der Halbzeitpause in Minute 40 ist es erneut eine schöne Teamleistung, die zum dritten Treffer führt. Auf der linken Angriffsseite kombinieren sich die Ybbser durch, bevor Stefan Sailer einen Stanglpass auf Stefan Holzer durchlaufen lässt. Dieser hat am Fünfer freie Schussbahn und gelichzeitig Probleme bei der Annahme, löst die Situation mit dem Zuspiel auf Dominik Aigner aber hervorragend, der aus kurzer Distanz die Kugel im Tor unterbringt. Damit nicht genug, denn zwei Minuten später sorgt Thomas Kaminger für den krönenden Abschluss in Halbzeit eins. Matthias Wurm findet mit dem Pass hinter die Abwehr Thomas Kaminger, der auf und davon ist und Keeper Daniel Meller zum 4:0-Pausenstand überhebt.

Schweiggers kann auch in den zweiten 45 Minuten keine Gegenwehr leisten, wo bei den Ybbsern aufgrund der zahlreichen Auswechslungen und den mittlerweile schwierigen Platzverhältnissen etwas der Spielfluss abhandenkommt. Ein Highlight hat die Heimelf allerdings noch parat. Denn als Stefan Sailer in Minute 65 zum Freistoß antritt, lässt er das Netz zappeln und zimmert die Kugel unhaltbar perfekt unter die Querlatte.

 

Ybbs – Schweiggers 5:0 (4:0)

Torfolge: 1:0 (3. Marco Talir), 2:0 (12. Manuel Leitgeb), 3:0 (40. Dominik Aigner), 4:0 (42. Thomas Kaminger), 5:0 (65. Stefan Sailer)

 

Ybbs: Stefan Mitmasser - Thomas Kaminger, Fabian Marcel Holzer, Robert Kaminger, Dominik Aigner (K), David Pudelko - Matthias Wurm, Stefan Holzer, Marco Talir - Stefan Sailer, Manuel Leitgeb

Ersatzspieler: David Pöchacker, Philipp Plank, Andrei-Florin Dronca, Fabian Schadenhofer, Harald Bock, Özgür Gürler

Trainer: Christian Haabs

 

Schweiggers: Daniel Meller - David Siedl, Clemens Laschober, Miloš Kriegsmann, David Liebenauer, Christopher Kurz (K) - Florian Höbarth, Florian Trapel, Thomas Hennebichler - Peter Nagelmaier, Miroslav Kucera

Ersatzspieler: Stephan Scheidl, Sebastian Steininger, Lukas Nagelmaier, Florian Hackl, Alexander Prinz, Paul Almeder

Trainer: Christoph Pomassl

 

Die Auffälligsten: Marco Talir (Ybbs), Stefan Holzer (Ybbs), Stefan Sailer (Ybbs)

 

Christian Haabs (Ybbs)

„Heute haben wir die entsprechenden Tore gemacht, endlich die Chancenverwertung verbessert und hinten nichts zugelassen. Mit 28 Punkten ist man im Normalfall maximal zwei Punkte hinter dem Tabellenführer, aber das, was Haitzendorf dieses Jahr gespielt hat, ist ungewöhnlich gut. Wir werden im Frühjahr probieren, es nochmals spannend zu machen, dort muss dann alles zusammenpassen. Wenn es diese Saison nicht reicht, versuchen wir es in der nächsten wieder.“

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!