Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Haitzendorf steht nach Sieg in Rohrendorf vor dem Aufstieg

Der SV Haitzendorf steht kurz vor dem Meistertitel und dem Aufstieg in die 1. NÖ Landesliga! Der Spitzenreiter kam am Samstag in der 25. Runde der 2. Landesliga West im Auswärtsspiel gegen den FC Rohrendorf zu einem 3:1-Erfolg und hat damit in der letzten Runde weiter alles in der eigenen Hand. Da auch Verfolger Wieselburg am Samstag in Eggenburg mit 2:0 gewann, sieht es vor der Entscheidung in der 26. Runde nun so aus: Leader Haitzendorf liegt mit 63 Punkten weiter auf Platz eins, dahinter hält Verfolger Wieselburg bei 62 Zählern.

Vor knapp 600 Zuschauern in Rohrendorf gingen die Hausherren durch einen frühen Treffer von Lukas Hahn bereits nach fünf Minuten in Front. Doch Haitzendorf zeigte eine schnelle Reaktion und kam durch Florian Schuh (18. Minute) rasch zum Ausgleich. Nach dem 1:1-Pausenstand stellte Patrick Denk kurz nach dem Wechsel auf 2:1 für die Gäste (46.). Den Schlusspunkt setzte dann Jaroslav Poliach, der in der 88. Minute mit dem 3:1 für die endgültige Entscheidung sorgte.

Haitzendorf-Trainer: "Es fehlen uns noch 90 Minuten!"

Haitzendorf-Trainer Martin Parb war nach der Partie überglücklich: "Unglaublich wie viele Fans uns begleitet haben und was für eine geile Mannschaft wir trainieren dürfen. Der Start heute war natürlich alles andere als optimal. Dann verschießt man einen Elfmeter, dann macht man den Ausgleich und kommt zurück. Zweite Halbzeit waren wir glaube ich klar besser und wollten den Sieg mehr. Wir haben ein schnelles 2:1 gemacht und mit dem 3:1 war es dann entschieden."

"Ich kann nur jedem Einzelnen gratulieren. Es ist eine Riesensache", gab es von Parb Komplimente für sein ganzes Team. "Wir haben es nächste Woche beim Heimspiel in der eigenen Hand und wir werden alles daransetzen, dass es nächste Woche passiert. Es fehlen uns aber immer noch 90 Minuten."