3. Klasse Mistelbach

Verletzungsbedingte Ausfälle in der Vorbereitung - Michelstetten testet noch zumindest einmal

Schon bei der letzten Meisterschaft etablierte sich UFC Michelstetten als erster Verfolger auf Kettlasbrunn und belegte in der Abschlusstabelle der 3. Klasse Mistelbach mit 49 Zählern den zweiten Platz. Im abgelaufenen Herbst musste der Verein zeitweise Ausfälle kompensieren, neun Siege standen zur Winterpause am Konto, nur gegen Herbstmeister Kettlasbrunn musste sich die Mannschaft zweimal geschlagen geben. "Der Herbst war sicher nicht schlecht, im Vergleich zum letzten Frühjahr hatten wir aber nicht immer alle Spieler zur Verfügung und mussten immer wieder umstellen. Bei den beiden Partien gegen Kettlasbrunn verloren wir die erste klar, bei der zweiten hat man gesehen, dass wir nicht immer komplett waren und wenn wir uns mehr zugetraut hätten, würde es im Frühjahr spannender sein", analysiert Trainer Roman Haas.

Je ein Zu- und Abgang

Michelstetten befindet sich mitten in der Vorbereitung auf das Frühjahr, fünf Tests waren ausgemacht und einige wurden bereits bestritten. Letztes Wochenende war ein Match gegen die Reserve von Wildendürnbach ausgemacht, dieses musste aber aufgrund von Ausfällen abgesagt werden. Nach dem laut Haas prinzipiell guten Test gegen Kreuzstetten, der allerdings ruppiger wurde, fielen mehre Spieler verletzt aus. Michael Körbl muss am Knie operiert werden und wird länger fehlen, auch Thomas Körbl ist derzeit angeschlagen. Diese Woche steht ein Test gegen Eibesthal am Programm, möglicherweise wird noch ein letztes Vorbereitungsspiel fixiert.

Im Kader gab es beim Tabellenzweiten der 3. Klasse Mistelbach nur wenige Veränderungen, aus dem Nachwuchs von Hauskirchen ist Philipp Hieblinger zur Mannschaft gestoßen, sein Großvater ist sportlicher Leiter von Michelstetten und auch sein Vater ist Michelstettner. Auf der anderen Seite kehrte Clemens Putz zu Schletz zurück, die Kadergröße blieb damit gleich.

"Es ist wichtig, dass wir wieder das Selbstvertrauen bekommen, weniger Eigenfehler machen und jeder mehr Verantwortung übernimmt. Ich hoffe, dass wir gegen Kettlasbrunn aufzeigen können, wir wollen möglichst ungeschlagen bleiben. Die anderen Vereine arbeiten aber auch nicht schlecht und haben sich teilweise gut verstärkt", meint Roman Haas im Hinblick auf das Frühjahr.

 

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten