Spielberichte

Hüttendorf spielt bis zur Pause gut mit - Kettlasbrunn feiert noch klaren Heimsieg

USV Kettlasbrunn
USG Hüttendorf

In der 16. Runde der 3. Klasse Mistelbach duellierten sich der Tabellenerste USV Kettlasbrunn und der Tabellendritte USG Hüttendorf. In der letzten Runde gewann USV Kettlasbrunn mit 10:1 gegen Pellendorf und setzte damit eindrucksvoll die Siegesserie fort. Hüttendorf feierte im April mehrere Siege in Folge und wollte den großen Favoriten auswärts zumindest ärgern. Kettlasbrunn gewann beide bisherigen direkten Duelle, nach einem knappen 2:0 im August folgte im Oktober ein 8:1 Kantersieg.


Gäste blühen nach Ausgleich auf

Die Heimelf erwischt vor knapp 70 Fans einen Blitzstart und geht schon nach wenigen Augenblicken in Führung. In Minute 3 trifft Rene Eisen per sehenswertem direkten Freistoß zum 1:0 in die Maschen. Kettlasbrunn hat in der Folge mehr Spielanteile, Hüttendorf hält aber sehr gut dagegen und versucht ebenfalls nach vorne Akzente zu setzen.

Das Match ist inzwischen relativ ausgeglichen und die Gäste gleichen nach einer halben Stunde aus, nach einem Eigenfehler der Gastgeber netzt Raphael Schwarzenberger zum 1:1 ein (31.). Hüttendorf bekommt nun die zweite Luft, spielt gut mit und erarbeitet sich Chancen auf die Führung, es bleibt bis zur Pause aber beim Remis

Systemumstellung bringt Erfolg

In der Halbzeit stellt Kettlasbrunns Taner das System um und überrascht damit den Gegner, der Tabellenführer erwischt einen guten Start und stellt rasch den alten Abstand wieder her. Rene Eisen versenkt nach 56 Minuten und guter Kombination den Ball im gegnerischen Tor zum 2:1. Hüttendorf kann nicht mehr an der Leistung der ersten Hälfte anschließen und gerät in der Folge weiter in Rückstand.

Patrick Castek erhöht in Minute 62 zunächst auf 3:1, zu Beginn der Schlussphase legen die Hausherren zweimal nach. Nach einem doppelten Doppelpass taucht Thomas Bürringer vor dem gegnerischen Tor auf und verwertet überlegt zum 4:1 - ein sehenswerter Treffer! Ronald Eisen nützt in Minute 79 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt zum 5:1 Endstand ab. 

Stimme zum Spiel:

Jürgen Hollaus (Trainer Kettlasbrunn): "Nach dem schnellen 1:0 war es eine relativ ausgeglichene Partie, Hüttendorf bekam nach dem Ausgleich die zweite Luft und spielte gut mit. Mit der Systemumstellung in der Pause bekam der Gegner Probleme, wir haben das Spiel nach d m 2:1 gut kontrolliert. Insgesamt hatten wir die Partie von Beginn weg im Griff und es war ein verdienter Sieg."

Die Besten bei Kettlasbrunn: Thomas Bürringer (6er), Ronald Eisen (HS).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus