Göpfritz bleibt das Überraschungsteam der Liga

An burgschleinitz uscgoepfritz svder vorletzten Stelle schloss Göpfritz die letzte Saison ab. Mit dem 4:0-Auswärtssieg in Burgschleinitz hält sich die Mannschaft nach fünf Runden mit vier Siegen an der zweiten Stelle. Einzig der große Meisterschaftsfavorit aus Brunn liegt vor der Pinter-Elf, die sich vor allem spielerisch gesteigert hat.

Göpfritz ging aufgrund der guten Leistungen zuletzt als Favorit ins Spiel und wurde dieser Rolle auch gerecht. Denn nach etwa 20 Minuten nutzte Jürgen Hofbauer eine Möglichkeit zum 1:0. Er konnte Torhüter Lukas Richtr bezwingen und die Göpfritzer auf die Siegerstraße führen. Für die Vorentscheidung sorgte Markus Weidenauer kurz vor der Pause, als er einen Angriff zum 2:0 abschloss.

Die Gäste machten auch in der zweiten Halbzeit dort weiter, wo sie in Durchgang eins aufgehört hatten. Allerdings benötigten sie für die restlichen beiden Treffer fiel Zeit. Erst in der Schlussphase erhöhten erneut Hofbauer und Weidenauer auf 4:0 und stellten so das Endresultat von 4:0 her.Burgschleinitz war an diesem Tag nicht in der Lage, den Tabellenzweiten richtig zu fordern.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten