Hüttendorf startet gegen Siebenhirten in die Meisterschaft

Bereits am Mittwoch geht es für die Jungs aus Hüttendorf mit der Meisterschaft los. Die neu formierte Mannschaft will sich dabei gut präsentieren und in ihrem ersten Jahr guten Fußball zeigen. Dass man sich von Hüttendorf keine Wunderdinge erwarten darf, ist klar. Doch die Mannschaft ist heiß auf die Saison und hofft auf den ersten Punktgewinn in Siebenhirten.

Die Meisterschaft in der 3. Klasse Mistelbach startet eigentlich erst am kommenden Wochenende. Doch die Partie der dritten Runde zwischen Siebenhirten und Hüttendorf wurde vorverlegt, wird schon am Mittwoch ausgetragen. Hüttendorf ist eine neue Mannschaft in der Liga, die sich erst finden muss. "Wir haben viele junge Spieler in der Mannschaft, die teilweise schon einige Jahre nicht mehr gespielt haben", so Sektionsleiter Peter Schmatzberger.

Sogar ein Sieg ist drin

Gegen Siebenhirten sieht man sich als leichter Aussenseiter. "Von einer knappen Niederlage bis zu einem Sieg bei ein bisschen Glück ist aber alles möglich." Alles möglich ist auch in der Meisterschaft, wo man aber schon mit einem Mittelfeldplatz zufrieden wäre. "Das erste Jahr ist für die junge Truppe sicherlich ein Lernprozess", so Schmatzberger.

In der 2. Klasse will der Verein nicht spielen. "Das haben wir vor ein paar Jahren probiert. Hüttendorf ist dazu aber einfach zu klein. Wir wollen uns jetzt etablieren und in einiger Zeit um den Titel mitspielen", gibt Schmatzberger die Marschroute vor.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten