Pellendorf landet Befreiungsschlag

100pellendorf usv Zuseher fanden sich am Drösinger Sportplatz ein um das Spiel ihrer Mannschaft gegen Pellendorf zu sehen. Weil die Heimelf mit ihrer jungen Truppe noch ohne Saisonpunkt da stehen, wollte die Mannschaft endlich diesen Erfolg einfahren. Auch das Gästeteam konnte erst einmal voll Punkten und war daher genauso motiviert. Am Ende setzt sich Pellendorf verdient mit 4:0 durch.

Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag: Der erste Angriff der Gäste landete prompt im Tor. Christian Fröhlich war der Torschütze. Drösing hat sich von diesem Schock noch gar nicht reichtig erholt, da stand es schon 2:0. Daniel Lang war in der achten Minute zur Stelle und bejubelte den Treffer. In weiterer Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei diese vergeben wurden.

Pücher bringt mit Doppelpack endgültige Entscheidung

Auch in Hälfte zwei war Drösing keinesfalls klar schlechter, nur nutzte man die sich bietenden Chancen nicht und das sollte sich noch rächen. Denn auch Pellendorf vergab einige Chancen, doch den Unterschied macht Daniel Pücher. Er traf in der 75. und in der 87. Minute zum 0:4 Endstand. Obmann der Gäste, Manfred Miedler analysierte das Spiel so: "Das Ergebnis geht zwar in Ordnung, weil wir einfach die Tore gemacht haben, jedoch hat Drösing bis zur letzten Minute fair dagegengehalten und hatte duchaus auch Chancen auf Tore. Ich hoffe das war ein Motivationsschub für unsere Mannschaft, dass sie sieht, dass man Siege auch feiern kann."

von Christoph Mayer

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten