Kleinharras kommt in Hälfte 2 besser auf Touren - Klarer Heimerfolg gegen Niederabsdorf

USV Kleinharras
SV Niederabsdorf

In der 4. Runde der Bezirksklasse Weinviertel duellierten sich USV Kleinharras und SV Niederabsdorf. Kleinharras feierte nach der Auftaktniederlage gegen Haugsdorf einen sicheren 5:1 Sieg auswärts über Prinzendorf und wollte nun auch auf eigener Anlage drei Punkte holen. Niederabsdorf war mit zwei Heimsiegen und einer Auswärtsniederlage in die neue Liga gestartet und hoffte nun auch auswärts anschreiben zu können. Einem spannenden Spiel stand damit eigentlich nichts mehr im Weg.


Gäste mit rascher Führung - Kleinharras dreht Match vor der Pause

In der ersten Halbzeit ist das Match spielerisch nicht unbedingt ein Leckerbissen, die Heimelf kommt nicht wirklich in die Gänge, Niederabsdorf hält dagegen und geht rasch in Front. Peter Palkovic trifft in der 8. Minute zum 0:1 und sorgt damit für einen guten Start der Gäste.

Kleinharras schafft es zunächst nicht, durch Pressing den Gegner zu Fehlern zu zwingen, dennoch gleichen die Hauherren Mitte des Abschnittes aus und in der 19. Minute sorgt Filip Dogandzic für das 1:1. Die Begegnung ist danach zerfahren, kurz vor der Pause gelingt dem Heimteam erstmals die Führung und nach dem 2:1 durch Gökhan Kök wird Kleinharras stärker.

Hausherren stark verbessert

In der zweiten Hälfte stellen die Gastgeber um uns versuchen mit schnellen Spielern auf der Seite zum Erfolg zu kommen, der Plan geht auf und Kleinharras ist nun überlegen. Dies wirkt sich auch auf den Spielstand aus, innerhalb kurzer Zeit zieht man davon.

Bei einem Freistoß der Heimelf schlägt sich Niederabsdorfs Goalie Lukas Bock nach 57 Minuten das Leder unglücklich ins eigene Gehäuse. Kurz darauf legte Kleinhaars nach und Cedomir Tosic stellt auf 4:1 (62.).

Kleinharras hat nun alles im Griff und erhöht das Torkonto, Nnamdi Okalanwa stellt nach schönem Angriff auf 5:1. Niederabsdorf verkürzt in der Schlussphase noch einmal, Mathias Zell trifft in der 81. Minute per Elfmeter zum 5:2. Den Schlusspunkt setzen aber die Gastgeber, Patrick Wannenmacher befördert in der 89. Minute den Ball über die Linie und fixiert den 6:2 Endstand. 

Stimme zum Spiel:

Robert Ingartler (Trainer Kleinharras): "Wr sind nicht gut ins Spiel gekommen, gerieten in Rückstand und mit der ersten Hälfte war ich überhaupt nicht zufrieden. Noch vor der Pause gelang uns das 2:1 und ab dann wurde es besser. In der zweiten Hälfte haben wir umgestellt und agierten mit schnellen Spielern auf der Seite, dies hat dazu beigetragen, dass es danach besser lief. In der zweiten Hälfte waren wir klar stärker und es wurde am Ende noch ein souveräner Sieg."

Die Besten bei Kleinharras: Gökhan Kök (LM), Florian Vock (LV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten