Michelstetten mit Derby-Sieg in Schletz

USC Schletz
UFC Michelstetten

Für den USC Schletz gab es in der Heimpartie gegen den UFC Michelstetten, an deren Ende eine 2:5-Niederlage stand, nichts zu holen. Das Derby in der Bezirksklasse Weinviertel ging vor knapp 100 Fans deutlich mit 2:5 an die Gäste.

In Minute neun traf der UFC Michelstetten durch Michael Körbl zum ersten Mal ins Schwarze. Für das erste Tor von Schletz war Petr Haranza verantwortlich, der in der 24. Minute das 1:1 besorgte. Michelstetten stellte mit dem 2:1 durch Sebastian Stark in der 29. Minute die Weichen auf Sieg. Noch vor dem Pausenpfiff erhöhte erneut Stark auf 3:1 (35.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten.

Haas und Stark treffen doppelt

In der 58. Minute legte Michelstetten zum 4:1 nach und Manuel Haas drehte zum Jubel ab. Martin Vitek beförderte das Leder zum 2:4 des USC Schletz über die Linie (83.). Der UFC Michelstetten baute die Führung in der Nachspielzeit mit einem weiteren Treffer durch Haas aus (91.). Schlussendlich reklamierte Michelstetten einen Sieg im Derby für sich und wies Schletz in die Schranken.

Der USC Schletz muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Die bisherige Saisonbilanz der Gastgeber bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Pleiten schwach.

Der UFC Michelstetten setzt den furiosen Saisonstart fort und hat nun schon drei Siege auf dem Konto.

Bezirksklasse Weinviertel: USC Schletz – UFC Michelstetten, 2:5 (1:3)

  • 9
    Team - UFC MichelstettenMichael Koerbl 0:1
  • 24
    Team - USC SchletzPetr Haranza 1:1
  • 29
    Team - UFC MichelstettenSebastian Stark 1:2
  • 35
    Team - UFC MichelstettenSebastian Stark 1:3
  • 58
    Team - UFC MichelstettenManuel Haas 1:4
  • 83
    Team - USC SchletzMartin Vitek 2:4
  • 91
    Team - UFC MichelstettenManuel Haas 2:5

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?