Prinzendorf verliert Heimspiel gegen Schletz

SC Prinzendorf
USC Schletz

Bezirksklasse Weinviertel: Der USC Schletz gewann das Samstagsspiel gegen den SC Prinzendorf mit 5:3. Schletz erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Ein Doppelpack brachte die Gäste in eine komfortable Position: Martin Vitek war gleich zweimal zur Stelle (9./27.). In der 29. Minute erzielte Marek Rampula das 1:2 für Prinzendorf. Petr Haranza erhöhte für den USC Schletz auf 3:1 (38.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten.

Prinzendorfs Aufholjagd wurde nich belohnt

Sascha Rieder legte in der 52. Minute zum 4:1 für Schletz nach. Denny Hlina beförderte das Leder zum 2:4 des SC Prinzendorf über die Linie (66.). In Minute 88 bejubelte der Gastgeber das 3:4. In der Nachspielzeit besserte Haranza seine Torbilanz nochmals auf, als er in der 94. Minute seinen zweiten Tagestreffer für den USC Schletz erzielte. Am Ende verbuchte Schletz gegen Prinzendorf einen Sieg.

Die Anfälligkeit der eigenen Defensive ist das Hauptmanko beim SC Prinzendorf. Die mittlerweile 61 Gegentreffer sind der negative Bestwert in der Liga. Wann findet der SC Prinzendorf die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den USC Schletz setzte es eine neuerliche Pleite, womit Prinzendorf im Klassement weiter abrutschte. In dieser Saison sammelte Prinzendorf bisher einen Sieg und kassierte acht Niederlagen. Der SC Prinzendorf entschied kein einziges der letzten fünf Spiele für sich.

Schletz machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem siebten Platz. Drei Siege, ein Remis und fünf Niederlagen hat der USC Schletz derzeit auf dem Konto.

Bezirksklasse Weinviertel: SC Prinzendorf – USC Schletz, 3:5 (1:3)

  • 9
    Martin Vitek 0:1
  • 27
    Martin Vitek 0:2
  • 29
    Marek Rampula 1:2
  • 38
    Petr Haranza 1:3
  • 52
    Sascha Rieder 1:4
  • 66
    Denny Hlina 2:4
  • 88
    Marcel Loesch 3:4
  • 94
    Petr Haranza 3:5