Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Gebietsliga Nord/Nordwest

Vier Verletzte kehren bei Neudorf zurück - Verein peilt Rangverbesserung an

In der Meisterschaft 2016/17 landete FC Neudorf in der Abschlusstabelle an der achten Stelle und damit im Mittelfeld der Gebietsliga Nord/Nordwest, im Herbst der Saison 2017/18 schlug der Verletzungsteufel zu und der Verein musste einige Ausfälle hinnehmen. Junge Spieler wurden daher vermehrt eingesetzt, die Hinrunde verlief schwierig. Das junge Team entwickelte sich aber weiter und zeigte gute Ansätze, im Finish verlor man in den letzten vier Matches nur einmal und gewann gegen Langenlebarn in der letzten Runde. Im Winter lichtete sich die Verletztenliste und ein offensiver Mittelfeldspieler wurde zur Mannschaft geholt, im Frühjahr will Neudorf attraktiven Fußball zeigen.

Ein Zugang aus Tschechien

"Mit der Platzierung können wir an sich nicht glücklich sein, wenn man allerdings die Gründe kennt, ist es etwas anderes und wir sind durchaus zufrieden. Ab der zweiten Runde hatten wir sechs Verletzte aus der Stammformation, wir haben deshalb einige junge Spieler eingesetzt und diesen fehlte es noch an Spielpraxis und Routine in der Gebietsliga. Sie haben ihre Sache aber gut gemacht, wir erlitten kein Debakel, nur gegen Prottes machten wir nach einem 1:2 bis zur 90. Minute hinten auf und kassierten noch zwei Tore", fasst Sportmanager Gerald Legat die Hinrunde zusammen und ergänzt dazu: "Die Jungen konnten im hebst Erfahrung sammeln, in der letzten Runde setzten wir uns gegen Langenlebarn und damit einem Titelanwärter durch, mit dem 12. Platz sind wir am Ende nicht unzufrieden."

Vier verletzte Spieler kehren im Frühjahr wieder in den Kader zurück, am Transfermarkt wurde Neudorf punktuell tätig. Mit David Michna wurde aus Tschechien ein offensiver Mittelfeldspieler verpflichtet, auf der anderen Seite wechselte Benjamin Bruckner zu Wilfersdorf und Daniel Rahming ging zu Ottenthal.

Letzte Woche startete Neudorf in die Vorbereitung auf das Frühjahr, Ende Februar absolviert die Mannschaft ein Trainingslager und die Mannschaft soll sich in puncto Laufarbeit noch einmal steigern. Zu den Zielen in der Rückrunde meint Gerald Legat: "Wir streben zumindest eine Rangverbesserung an. Wir wollen den Zuschauern wieder ein attraktives Spiel bieten und mehr Siege einfahren, die Jungen sollen weiter eingesetzt werden."

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung