Gebietsliga Nord/Nordwest

Transfers bei Tulln

Nach Platz 14 in der Hinrunde startet FC Tulln ab dem 15. Jänner ins Mannschaftstraining und bereitet sich intensiv auf das Frühjahr vor. Wie ligaportal.at bereits berichtete, ist das große Ziel für das anstehende 100-jährige Jubiläum des Vereins der Verbleib in der Gebietsliga Nord/Nordwest. Grundsätzlich ist man von der Mannschaft des Herbstes überzeugt, nun will Tulln mit zusätzlichen Spielern den Abstieg abwenden und den Klassenerhalt schaffen. David Kerschbaumer wurde als einziger Abgang bekanntgegeben, er hatte schon Mitte der Hinrunde bei Tulln aufgehört.

 

Zwei Defensive, ein Mittelfeldspieler und ein Stürmer

Vier Akteure werden zum Team stoßen, Artan Selimi spielte zuletzt in Wien bei Ostbahn XI und soll die Sturmreihen verstärken, für die Innenverteidigung werden Martin Hummel von Atzenbrugg und Milan Plisnic von Neuaigen geholt. Zudem stößt Nico Nuhsbaumer zur Mannschaft, er kann im Mittelfeld eingesetzt werden und spielte zuletzt bei Zeiselmauer. "Im Großen und Ganzen sind wir mit den Transfers fertig, wir suchen nicht mehr aktiv nach einem Spieler, wenn sich aber noch etwas Passendes ergibt, werden wir vielleicht noch einmal zuschlagen", erklärt Coach Kristian Fitzbauer, Tulln hat laut ihm nun nichts mehr am Transfermarkt geplant.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus