Transfers bei Ladendorf - Vorbereitung auf Rennen um Klassenerhalt

Nach dem Aufstieg in die Gebietsliga Nord/Nordwest startete SC Ladendorf mit einer Niederlage gegen Wullersdorf und einem Dreier gegen Lassee in die höhere Liga. Danach musste man sich aber viermal in Folge geschlagen geben und die Mannschaft blieb acht Matches ohne Sieg. In der Herbstrunde kam es zu einem Trainerwechsel und Roman Jaschke übernahm das Kommando, im Finish verlief es besser und zweimal ging das Team noch als Sieger vom Platz. 12 Punkte sammelte Ladendorf in 13 Spielen ein, damit liegt der Verein in einer engen Liga zur Halbzeit auf Rang 13.

Kurzfristiger Abgang ersetzt

"Als ich gekommen bin, war die Mannschaft noch verunsichert, es hat im Herbst ein wenig das Glück gefehlt. Mehrere Spiele waren ausgeglichen, doch am Ende gingen sie verloren. Ich habe versucht Stabilität reinzubringen, in dieser Liga sind andere Tugenden gefragt. Man muss mit Herz, Wille und Leidenschaft auftreten, kompakter und als enger Block agieren. Das 3:3 gegen Gablitz war schon ein Lebenszeichen, gegen Langenlebarn haben wir geführt, sind nach dem Gegentor aber zusammengebrochen und verloren. Danach gelang gegen Prottes ein Punkt, wir schlugen Absdorf sowie Laa und in der letzten Runde ist die Niederlage gegen Herbstmeister Hohenau zu hoch ausgefallen. Mein Team hat schon kompromissloser Fußball gespielt, die Pause ist für uns fast zu früh gekommen" erklärt Coach Jaschke.

Ladendorfs Mannschaft trainiert in den kommenden Wochen vor allem im körperlichen und taktischen Bereich, vor den Semesterferien absolvierte man schon mehre Einheiten. Gestern traf man sich zum laufen und nun geht es richtig los. Ein erster Test wurde bereits gespielt, nächsten Samstag trifft Ladendorf auf Sierndorf. Es sind auch Spiele gegen Großebersdorf und Wolkersdorf geplant, ehe die Frühjahresmeisterschaft startet.

Im Kader des 13. der Tabelle kam es zu punktuellen Veränderungen. Tormann Roman Staniek muss nach einer Operation eine längere Pause einlegen. Bei Emanuel Josic ist nicht klar, ob er den Verein verlässt, relativ kurzfristig verließ Tomas Martis Ladendorf und ging zurück nach Tschechien. Mit Pascal Hrabak von Korneuburg wurde Ersatz auf der Tormannposition gefunden, zudem wurde aus Tschechien Michal Jirasky verpflichtet. Rick Gotsch kam von Poysdorf, nach 1 1/2 Jahren in Portugal und überstandenem Kreuzbandriss dockte Stefan Mayrl bei Ladendorf an. Dominik Pernutsch war zuletzt bei Prottes und trainierte bereits im Herbst mit, gab aber jetzt bekannt, dass er im Frühjahr im Ausland ist und nicht zur Verfügung steht.

"Geschenkt wird uns nichts"

"Einige Vereine haben im Winter etwas gemacht, drei bis fünf Teams werden vorne in der Tabelle weg sein und der Rest könnte in den Abstiegsstrudel geraten. Es kann im Frühjahr schnell in beide Richtungen gehen, uns wird sicher nichts geschenkt und wir haben auswärts gegen Wullersdorf einen schwierigen Start. Wir sind im Abstiegskampf, wollen schauen, dass wir die Punkte holen und die notwendigen Tugenden auf den Platz bringen", gibt Roman Jaschke die Marschrichtung für das Frühjahr vor.