FC Marchfeld II muss Führungsspieler ersetzen

Der FC Marchfeld Donauauen II beendete die abgebrochene Saison auf Platz drei. Trainer Philipp Haubner möchte sein Team weiter verbessern und auch dieses Jahr in der Gebietsliga Nord/Nordwest vorne mitspielen. "Wir wollen wieder in die Top-3 und uns als Team steigern, alles andere kann nicht unser Anspruch sein", so der motivierte Trainer. Personell gibt es aber ein paar Umstellungen, die die Rollenverhältnisse im Team stark ändern werden.

Speziell der Abgang der beiden Führungsspieler Blum und First schmerzen sehr. Beide hatten eine tragende Rolle auf dem Platz und auch außerhalb, bekleideten das Amt des Kapitäns und des Vize-Kapitäns. "Wir verlieren unsere Köpfe im Team, die die Stimmung in der Kabine gemanaged haben. Sie haben großen Einfluss auf das Klima in der Mannschaft gehabt. Einen Ersatz dafür zu finden wird sicherlich nicht leicht, ist aber eine unserer Hauptaufgaben in der Vorbereitung", so Haubner. Mit Zsovinecz und Harrer stoßen zwei Spieler aus der Regionalliga zum Kader und verstärken mit Michael Mayer und Rastko Rastoka die Elf von Trainer Haubner. "Der Kader ist im Gegensatz zum Vorjahr sicher jünger geworden. Nur zwei oder drei Spieler sind wesentlich älter als 22 Jahre", so Haubner zum kleinen aber feinen Umbruch im Team.

Entwicklung soll weitergehen

In der letzten vollständig beendeten Saison belegte der FC Marchfeld II den guten fünften Platz. Danach folgte ein starker dritter Platz, der durch Corona leider nicht in die reguläre Wertung kommt. Dennoch ist sich Haubner sicher, dass sein Team am Ende wieder vorne dabei sein kann. "Ich als Trainer und mein Team streben immer Entwicklung an. In den letzten Jahren hat man das gesehen und das soll auch so bleiben. Ein Platz unter den ersten drei muss unser Ziel sein", so Haubners Ziele für die Spielzeit. Zuerst muss jedoch eine Vorbereitungsphase absolviert werden, bevor man endlich wieder den Normalbetrieb der Meisterschaft verfolgen kann. "Unsere erste Aufgabe ist es, die defensive Stabilität zu finden. "Die Viererkette zu finden ist enorm wichtig und wird ein Schlüssel für unseren Erfolg sein. Die Liga schätze ich sehr ausgeglichen ein, da können Kleinigkeiten am Ende entscheiden", so Haubner abschließend.

Zugänge: 

Michael Mayer (Korneuburg), Rastko Rastoka (Wienerberg), Matthias Zsovinecz und Emil Harrer (FC Marchfeld)

Abgänge:

Maximilian Paukner (Slovan), Zvonimir First (Kapellerfeld), Markus Blum (Schrick)

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten