Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Zwei Elfmeter zum Sieg - Hohenau gewinnt emotionales Match gegen Neudorf

FC Neudorf
ASV Hohenau

In der Gebietsliga Nord/Nordwest empfing der Tabellenvierzehnte FC Radio CD Neudorf in der 18. Runde den Tabellenersten ASV Hohenau. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ASV Hohenau mit 2:1 das bessere Ende für sich.

Hausherren führen nach Standard

Vor 300 Zuschauern entwickelt sich von Beginn weg ein sehr intensives Match, die Heimelf agiert kampfkräftig und versucht schnell das Mittelfeld mit hohen Bällen zu überbrücken. Neudorf steht tief und lauert auf Chancen durch schnelle Gegenstöße, auch aufgrund der Platzverhältnisse hat es Hohenau schwer, spielerische Akzente zu setzen.

Mitte der ersten Halbzeit geht der Außenseiter in Führung, in Minute 25 setzt sich Roland Binder nach einem Standard im direkten Duell durch, behält die Nerven und stellt auf 1:0. Die Gäste werden im ersten Abschnitt nur mit einem Weitschuss gefährlich, können offensiv noch kein Feuerwerk abbrennen und gehen mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Siegestor erhitzt Gemüter

Nach dem Seitenwechsel werden die Gäste offensiver und nehmen das Heft in die Hand. Hohenau kontrolliert nun das Geschehen, erarbeitet sich erste Chancen und hat bei einem Stangenschuss Pech. Neudorf lauert weiter auf Kontermöglichkeiten, muss aber nach etwas mehr als einer Stunde den Ausgleich hinnehmen. Nach einem Foul im Strafraum zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt, Marek Skoda nützt in Minute 63 die Chance und schließt überlegt zum 1:1 ab.

Danach wird das Spiel offener, beide Seiten spielen auf den Sieg und auch Neudorf wird gefährlicher. Das Spiel wogt nun Hin und Her, bereits in der Nachspielzeit kommt es zu einer strittigen Szene. Dragan Markic schließt ab und wird dabei am Leiberl zurückgehalten, der Schiedsrichter entscheidet erneut auf Elfmeter und zeigt zudem Bernhard Mahr gelb/rot. Die Entscheidung sorgt für große Emotionen bei en Fans der Hausherren, in der 92. Minute findet der gegnerische Tormann in Marek Skoda seinen Meister, der gekonnt per Penalty auf 1:2 stellt und damit für den Endstand sorgt.  

Stimme zum Spiel:

Martin Grabenbauer (Trainer Hohenau): "Es war ein sehr kampfbetontes Match, der Gegner ist tief gestanden und hat immer wieder hoch nach vorne gespielt. Wir fanden in der ersten Halbzeit nur eine Chance vor und gerieten nach einem Standard in Rückstand, nach der Pause haben wir das Heft in die Hand genommen. Nach dem Ausgleich hat auch Neudorf gezeigt, dass es Fußball spielen kann, beim zweiten Elfmeter wurde unser Spieler beim Schussversuch zurückgerissen."

 

 

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung